Verlustverrechnung: Aktienfonds und Turbozertifikate?

1 Antwort

Alle Papire die Abgeltungssteuer kosten, können, bzw. werden verrechnet.

Was ist der Unterschied zwischen Aktienfonds und Mischfonds?

Kann mir jemand kurz erklären was Aktienfonds - und was Mischfonds sind?

...zur Frage

Wie lange zurück muss man/kann man Einkommenssteuererklärung machen? als Rentner

Meine Oma ist Rentnerin und beibt unter der Besteuerungsgrenze. Allerdings übersteigen die Verluste aus Kapitalerträgen die gewinne hieraus. Könnten sie noch rückwirkend eine Steuererklärung abgeben, wie lange kann man das oder muss man das dann rückwirkend machen. Eventuell bekommt sie ja die Abgeltungssteuer raus.

...zur Frage

Kann man aus eine Aktienfonds immer wieder Geld entnehmen?

Kann man aus einem Aktienfonds immer wieder einfach Geld entnehmen? Und muss man dabei auf irgendetwas achten?

...zur Frage

Verlustverrechnung, Verluste Allgemein und Sparer-Pauschbetrag

Ich habe folgende Frage:

Ich habe durch Anleihentilgung einen Verlust realisiert, der korrekt im Verrechnungstopf Allgemein aufgeführt wird von meiner Bank. Zudem habe ich dort einen schon teilweise genutzten Sparer-Pauschbetrag. Meine Bank hat nun eine unterjährige Steuerverprobung/Verlustverrechnung durchgeführt. Hierbei hat sie den Verlust aus dem Verrechnungstopf Allgemein auf 0 gesetzt und ihn stattdessen als Sparer-Pauschbetrag angesetzt. Sie verweisen hierbei auf EStG § 20, der eigentlich die Abgeltungssteuer und die Verrechnung der Gewinne regelt. Dort finde ich aber keinen Passus, der beschreibt, dass aus einem Verlust ein Sparer-Pauschbetrag gemacht werden kann.

Prinzipiell scheint es egal zu sein, denn Gewinne (keine Aktiengewinne) werden zunächst mit den Verlusten des Verrechnungstopfes Allgemein und erst danach mit dem Sparer-Pauschbetrag verrechnet. Aber es ist doch so, dass Verluste ins nächste Jahr fortgeschrieben werden können, Pauschbeträge nicht. Würde ich nun keinerlei Gewinn mehr machen wäre ich schlechter gestellt, denn mein Verlust wurde "genullt", ich kann diesen nicht fortschreiben und ich habe einen Pauschbetrag, der am Ende des Jahres verfällt.

Diese Praxis meiner Bank ist mir komplett neu und habe ich bislang noch nicht gesehen. Ist dies rechtens?

...zur Frage

Einkommensteuererklärung Verlustverrechnung

Unter welchen Bedingungen kann ich Verluste aus einer Kapitalanlage mit Zinsen aus einer Kapitalanlage in der Einkommensteuererklärung verrechnungen ?

...zur Frage

Insolvenz einer Anleihe: Planquote abwarten oder mit Verlust verkaufen? Was ist steuerlich besser?

Habe leider eine Anleihe die insolvent ist. Gläubigerversammlung soll demnächst kommen. Wie sie sich einigen weiss ich nicht. Ist es nicht besser jetzt beim Kurs von 5% zu verkaufen und die Verluste von 95% auf künftige Gewinne zu verrechnen? Oder sollte man eine Planquote abwarten, die entsprechend höher ausfallen könnte? Ist es nicht so, daß bei einer Planquote man keine Verluste mehr verrechnen kann, da die Wertpapiere nicht verkauft worden sind und dadurch es zu keinem realisiertem Verlust kam? Wer weiss Bescheid? Wie ist es bei der Planquote, wenn man die abwartet? Hat man dann mit der Differenz einen realisierten Verlust oder nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?