Verluste aus einer GbR

1 Antwort

Die GbR ist, wie der Name schon sagt, eine Personengesellschaft.

Der bisher auf ihn entfallende Verlust ist ja in seinen bisherigen Einkommensteuerbescheiden mit anderen Einkünften verrechnet worden, oder für ihn in diesen Bescheiden als vortragsfähige Verluste verzeichnet (so wie für den/die anderen Gesellschafter in deren Bescheiden).

Gewerbesteuerlich entsteht eine neue Einheit (bisher GbR, nur Einzelfirma), sind eventuell Verlustvorträge weg.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Steuerbevollmächtigtenprüfung 1979, Steuerberaterprüfg .1986

Was möchtest Du wissen?