Verliert man bei Privatinsolvenz sein Haus?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einem Insolvenzverfahren wird ja alles genutzt um die Schulden zumindest teilweise zu begleichen. Wäre es mit dem vorhandenen Vermögen möglich die schulden völlig zu begleichen, müsste man keine Insolvenz beantragen.

Wenn dem, der den Insolvenzantrag stellt die Immobilie gehört, ist sie für ihn verloren. Ebenso ein Anteil an einer Immobilie.

Das bedeutet aber nciht zwingend, das die Familie das Eigenheim verlieren muss.

Aber die vErmögenswerte des Antragstellers werden verwertet.

Würde der Treuhänder es nciht machen, hätten die Glläubiger, die ja nicht ihre gesammte Forderung bezahlt bekommen einen Grund haben, die Restschuldbefreiung anzugreifen. Es wäre also auch ein Risiko, das dadurch das ganze Verfahren nciht zum Erfolg führt.

Hallo meine Mann ist verstorben und hatte Mir viel Schulden, gelassen .Ich will machen Insolvenz anmelden müssen .Kann ich meine Haus verloren.

Frage zwecks Privatinsolvenz

Hallo, ich brauche Hilfe. Ich bin verheiratet und habe Schulden, um von den Schulden wegzukommen muss ich in die Privatinsolvenz gehen. Nun meine Frage, wie laeuft das mit dem Einkommen des mannes wenn man kein eigenes hat? Wird dann das Gehalt von meinem Mann bis auf einen gewissen satz gepfaendet oder wird nur auf meinem konto gepfaendet sobald ich wieder Einkommen habe? Momentan geht auf meinem Konto nur das Kindergeld ein. Wenn die auch an das Einkommen meines Mannes gehen, kann ich das mit der Privatinsolvenz gleich vergessen. Denn auch mein Mann hat Schulden, welche wir aber bezahlen koennten wenn ich in die Privatinsolvenz gehen koennte.

Ich hoffe mir kann hier jmd weiterhelfen, vielen Dank im vorraus

Mfg

...zur Frage

Immokredit trotz Schuldenregulierung

Ich habe vor 2 Jahren eine Schuldenregulierung mit Werbung durch Support gelöscht gemacht. Ich hatte 7 Gläubiger und der Anwalt hat es geschafft mit allen eine Rate auszuhandeln. Das ist jetzt 2 Jahre her und ich habe nur noch 4 Gläubiger übrig.

Wenn ich mich weiter an den Plan halte dann sind die Schulden in etwa 2 bis 3 Jahren weg. Durch die Regulierung bei der XXX habe ich die PI vermieden und konnte mein Haus behalten.

Jetzt habe ich ein interessantes Angebot zum Hausausbau vorliegen. Dafür brauche ich einen Kredit. Der Ausbau würde den Wert meines Hauses steigern. Meine Hausbank würde den Ausbau finanzieren - dort habe ich keine Schulden und bin nicht negativ aufgefallen.

Meine Frage ist - kann ich das machen oder gefährdet dies meine Schuldenregulierung?

...zur Frage

Können schuldenfreie Kinder bei Privatinsolvenz der Eltern belangt werden ?

Hallo ,

wir haben eher zufällig erfahren, dass die Mutter meiner Frau Privatinsolvenz angemeldet hat. Wir haben keinen Kontakt zu ihr und wissen daher nicht wie hoch die Schulden sind und an wen. Wir sind selbst schuldenfrei (endlich !) und unser Haus ist bereits bezahlt.

Können wir nun für die Schulden der Schwiegermutter haftbar gemacht werden ?

Meine Frau ist Hausfrau und wir haben keine Gütertrennung vereinbart.

...zur Frage

Privatinsolvenz und Rückerstattung vom Finanzamt, ist das Geld zur freien Verfügung?

Wenn man Privatinsolvenz angemeldet hat u. eine Steuererstattung bekommt, gehört einem das Steuerguthaben o. wird das auch wieder irgendwie angerechnet?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?