Verliert man bei Privatinsolvenz sein Haus?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In einem Insolvenzverfahren wird ja alles genutzt um die Schulden zumindest teilweise zu begleichen. Wäre es mit dem vorhandenen Vermögen möglich die schulden völlig zu begleichen, müsste man keine Insolvenz beantragen.

Wenn dem, der den Insolvenzantrag stellt die Immobilie gehört, ist sie für ihn verloren. Ebenso ein Anteil an einer Immobilie.

Das bedeutet aber nciht zwingend, das die Familie das Eigenheim verlieren muss.

Aber die vErmögenswerte des Antragstellers werden verwertet.

Würde der Treuhänder es nciht machen, hätten die Glläubiger, die ja nicht ihre gesammte Forderung bezahlt bekommen einen Grund haben, die Restschuldbefreiung anzugreifen. Es wäre also auch ein Risiko, das dadurch das ganze Verfahren nciht zum Erfolg führt.

Hallo meine Mann ist verstorben und hatte Mir viel Schulden, gelassen .Ich will machen Insolvenz anmelden müssen .Kann ich meine Haus verloren.

Kann eine schuldenfreie Immobilie aus dem Privatvermögen herausgelöst werden?

Kann ein Vater durch sein Testament sicher stellen, dass dessen Kind eine abbezahlte Eigentumswohnung ohne Einschränkung oder Verlust erbt, auch wenn er zu Lebzeiten Privatinsolvenz anmelden muss und durch den Verkauf der Wohnung die Schulden begleichen könnte?

...zur Frage

Privatinsolvenz , Gläubiger aus Kroatien?

Hallo,

Ich wohne in Deutschland schon 2 Jahre,ich möchte in privatinsolvenz gehen.

Kann ich schulden aus Kroatien hier anmelden?

Danke im voraus

...zur Frage

Unterstützung bei Insolvenz

Guten Tag, mein Vater muss wahrscheinlich kurzfristig Privatinsolvenz anmelden und das Haus wird verkauft werden. Mein Mann und ich würden ihm gern eine 100m gr0ße Wohnung mieten, für die wir die Miete(etwa 900 Euro warm) übernehmen würden. Ist das rechtens? Oder könnten wir die Wohnung für diesen Preis mieten und er an uns eine Miete von ca. 300 Euro zahlen? Wir wissen nicht, ob Unterstützung in der Insolvenz elaubt sind und welche Wege es gibt, diese Wohnung trotzdem zu mieten.

...zur Frage

Wird Privatinsolvenz aufgelöst, wenn man seine Schulden während der Privatinsolvenz begleicht?

Angenommen man befindet sich mitten in der Privatinsolvenz und diese Läuft schon eine ganze Weile. Wenn man jetzt unerwartet an Geld kommen würde und seine Gläubiger bezahlen könnte, wird dann das Verfahren sofort eingestellt und man kann ganz normal weiterleben?

...zur Frage

Abgangsgeld der Bundeswehr trotz Privatinsolvenz behalten?

Hallo! Kurz zu meiner Lage , ich habe ca 55.000€ angehäuft (mit einem Auto Kredit und einer privatkredit die mit 19,000 und 25,000€ den größten Teil stellen aber immer tilgbar waren). Durch ein paar Umstände und falschen Entscheidungen haben sich jetzt dazu 10.000€ bei Inkasso etc. angehäuft. Ich bin zur Zeit Soldat gehe aber nächstes Jahr im März ab. Ich verdiene mit 1950€ recht in Ordnung. Meine Frage ist nun da ich von der Schulden Beratung zur Priv. Insolvenz geraten bekomme habe, ob ich mein abgabgsgeld im April/18 behalten darf, da dies ja eigentlich für die Rentenkasse ist. Desweiteren wenn ich stand heute in den nächsten 2 Wochen alles in die Wege leiten würde für die Insolvenz, wie lange würde es dauern bis mein Auto , Gehalt etc. weg kommt? Halbes Jahr oder Jahr? Zumindest nach dem April/18? Vielen Dank und liebe Grüße !

...zur Frage

Schulden und Niessbrauchrecht?

Hallo

Mein Mann hat das Haus seiner Eltern überschrieben bekommen kurz vor dem Tod des Vaters. Mutter hat ein eingetragenes Niessbrauchrecht. Da meine Schwiegermutter Schulden hat wegen nicht bezahlter Rechnungen und einem Kredit und sie jetzt Insolvenz anmeldet muss dann mein Mann für die Schulden aufkommen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?