Verkauf eines geerbten Grundstückes - Fallen Steuern an?

3 Antworten

Das lässt sich nach Deinen Angaben nicht entscheiden.

Der Zeitpunkt der Erbschaft ist in diesem Fall völlig uninteressant.

Man erbt den Anschaffungszeitpunkt des Erblassers mit. Die Erbschaft ist steuerlich kein "Erwerb."

Für die Bemessung des 10 Jahreszeitraums ist der Erwerbszeitpunkt durch den Erblasser entscheidend.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung
31

Es sei denn, es handelt sich um Betriebsvermögen. Davon steht ja auch nichts im Sachverhalt. Dann sind die 10 Jahre unerheblich.

1

Hallo wfwbinder, vielen Dank für die hilfreiche Antwort! Der Erwerb von Grundstück und Haus liegt über 50 Jahre zurück, somit fallen für uns also keine Spekulationssteuern an :)

Hallo Ernsterwin, danke für die Antwort. Es wäre ein hoher Gewinn ( Differenz von 60.000,- DM und 420.000,- Euro), trifft ja aber glücklicherweise auf uns nicht zu, siehe Antwort von wfwbinder.

Grundsätzlich ja. Praktisch aber sicher kaum. Denn Steuern fallen nur auf Gewinn an - der wird sicher nicht sehr hoch sein. Außerdem hat jeder Erbe einen Freibetrag - als Kind 400.000 Euro.

68

Deine Antwort geht am Problem vorbei.

Der Frager fragt nach Einkommensteuer, der Freibetrag von 400.000,- betrifft Erbschaftsteuer.

Einkommensteuer auf den Verkaufsgewinn fällt nur an, wenn zwischen Erwerb und Verkauf weniger als 10 Jahre vergangen sind. Dazu muss man wissen, wann der Erblasser gekauft hat.

1

Privatvermögen aus dem Ausland nach Deutschland überweisen - Was ist zu beachten?

Liebe Ratgebenden, Ich habe bereits in der Suche einen ähnlichen Thread gefunden (https://www.finanzfrage.net/frage/geld-aus-privatvermoegen-im-ausland-nach-deutschland-ueberweisen--), frage aber aufgrund anderer Details nochmals neu nach. Ich hoffe, das ist in Ordnung.... Wie ihr oben schon lesen könnt, geht es um einen Transfer von einem Betrag von um die 80000 Euro aus Kroatien. Das Geld stammt von einem Grundstück- und Hauskauf in dem ehemaligen Jugoslawien (heute Kroatien) im Jahre 1976. Finanziert wurde das Haus durch einen Gewinn und aus in Deutschland mit Erwerbstätigkeit erwirtschaftetem Lohn. Das Haus wurde für eigene Urlaube genutzt und im Jahr 2002 verkauft und auch in Kroatien besteuert (das allerdings komischerweise erst vor wenigen Jahren - ich weiß nicht, warum...). Das Geld liegt auf einem kroatischen Konto, der Wohnsitz ist Deutschland. Alles ist dokumentiert. Nun soll das Geld nach Deutschland überwiesen werden, um den Kauf einer Wohnung zu finanzieren. Meine Fragen sind folgende: - Soweit ich das verstehe, besteht die AWV-Meldepflicht, allerdings hat diese nichts mit dem Finanzamt zu tun. Richtig? - Muss dem Finanzamt der Übertrag des Geldes gemeldet werden? - Fallen in Deutschland Steuern auf das Geld an, wenn es überwiesen wird?

Ich bedanke mich ganz herzlich im Voraus!

...zur Frage

"Altes" Grundstück, Neubau, Verkauf, Spekulationssteuer

Hallo!

Mein Vater hat seid Ewigkeiten ein Grundstück, dass mit einem uralten Haus bebaut ist. Dieses soll nun abgerissen werden und auf dem Grundstück soll ein dreier Reihenhaus errichtet werden, welches dann verkauft werden soll.

Meine Frage:

Muss dafür die Spekulationssteuer gezahlt werden? Danke schon Mal im Vorraus für eure Antworten. Wenn ihr ein Gesetztestext parat hättet, wäre das sehr hilfreich.

...zur Frage

Gewinnsteuer?

Hallo, ich bin neu hier weil ich eine Frage habe. Mein Bruder hat vor 2 Jahren ein Grundstück überschrieben bekommen mit einem Wert von 5500€. Ich habe letztes Jahr von meiner Tante das nebengrundstück geschenkt bekommen mit dem gleichen Wert.

Jetzt wollen wir die Grundstücke verkaufen, da wir die Grundstücke noch keine 10 Jahre haben müssen wir ja die Gewinnsteuer/Spekulationsteuer bezahlen.

Was ich nun wissen möchte ist auf welchen Betrag wir die zahlen müssen, z.B. wir verkaufen die Grundstücke jeweils für 7000€ zahlen wir denn auf die 7000€ die Steuer da wir die ja umsonst bekommen haben oder nur auf die Differenz von den Wert und dem Gewinn ?

Schonmal vielen Dank für antworten

...zur Frage

Grundstück-Rückübertragung nach Schenkung wegen groben Undank

Meine Ex-Frau hat die Hälfte meines ererbten elterlichen Grundstückes von mir geschenkt bekommen. Mit Scheidung hat Sie eine Einstweilige Anordnung beantragt mit dem Ziel mich aus dem Haus zu werfen um ihre Hälfte besser versteigern zu können. Ist das Grober Undank? Bestehen Chancen das Grundstück mit Haus wieder zurückzubekommen?

...zur Frage

Eigentümer von Grundstück oder Immobilie ermitteln

kann man den Eigentümer eines Grundstückes oder einer Immobilie auf dem Behördenwege ermitteln?

Es geht um ein seit Jahren leerstehendes Haus.

Kommt man an die Daten als Dritter ran? Grundbuch oder ???

...zur Frage

Zahlt beim Hausverkauf nur der Käufer Notarkosten?

Wenn man sich Eigentum kauft, fallen Kosten bei Notar an. Aber wie ist es umgekehrt, wenn ich ein Haus verkaufe? Was kommen da für Kosten auf mich zu? Oder trägt die alle der Käufer?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?