Verkauf einer Immobilie mit belasteter Grundschuld an Eltern?

1 Antwort

Wenn Ihr das so macht, dass Du in der Haftung bleibst und die Grundschuld einfach übernommen wird, sollte es kein Problem sein, trotzdem würde ich es mit der Bank besprechen, bevor sie es vom Grundbuchamt erfahren.

Es bleibt natürlich die Frage nach dem Sinn der ganzen Aktion.

Woher ich das weiß:
Berufserfahrung

Sinn und Unsinn...ja was soll ich sagen #Baukindergeld #Förderungsvoraussetzungen

Und ja ich würde Darlehensnehmer bleiben. Vermutlich müsste die Bank neue Sicherheitenvereinbarungen hereinnehmen oder so ähnlich.

0

Kreditvertrag, Grundschuld, Wechsel der Immobilie

Hallo Leute,

es soll ein Kreditvertrag zwischen Lebenspartnern mit Grundschuld erstellt weden. Da die Immobilie nur der Besicherung dient und sonst mit dem Darlehen nichts zu tun hat, soll es möglich sein, dass der Schuldner zum Zwecke eine Umzugs die Grundschuld von einer Immobilie auf die nächste überträgt, ohne dass der Kreditvertrag gekündigt wird und der Betrag fällig wird. Die Sicherheit bleibt ja letztlich unangetastet.

Nun kann es sein, dass es etwas dauert, bis die neue Immobilie gefunden ist. Zwischenzeitlich müsste der Erlös der alten Immobilie dann vielleicht auf eine Art Sperrkonto.

Wie kann man diese Problematik in einem privaten Kreditvertrag formulieren?

Beispiel: Der Schuldner darf die Immobilie (auf die die Grundschuld bestellt ist) zum Zwecke des Erwerbs einer neuen Immobilie verkaufen, ohne dass der Kreditvertrag durch den Gläubiger gekündigt werden darf. Der Gläubiger muss der Löschung der Grundschuld zustimmen, sofern der Schuldner den aktuellen Restbetrag als Pfand auf ein Sperrkonto hinterlegt. Der Schuldner hat 12 Monate Zeit, eine Immobilie zu erwerben, deren Wert mindestens dem Restbetrag entspricht, und darf den hinterlegten Betrag zum Erwerb nutzen, sofern er auf dem neuen Objekt für den Gläubiger eine entsprechende Grundschuld eintragen lässt.

Vielleicht gibt es da aber auch "übliche Mechanismen" oder gesetzliche Vorgaben?

Grüße Bilbo

...zur Frage

Baufinanzierung: Baugrundstück vor Bau mit Eigenkapital kaufen oder finanzieren?

Wirkt sich ein aus komplett eigenen Mitteln gekauftes Baugrundstück günstig auf eine für den folgenden Hausbau erforderliche Baufinanzierung aus (wie Eigenkapital eins zu eins)?

Oder ist es sinnvoller eine Gesamtfinanzierung von Grundstück und Haus (welches erst in einem Jahr nach Grundstückskauf gebaut wird) abzuschließen und die Kohle dann so als Eigenkapital einzubringen

...zur Frage

Neuvalutierung?

Ein bekanntes Ehepaar hat Wohnrecht in einem Haus. Man hat dem Sohn gestattet, vor ihrem Wohnrecht € 60.000,00 einzutragen. Diese sind nun bezahlt.

Kann der Sohn diese Grundschuld vor dem Wohnrecht wieder neu valutieren und ein neues Darlehen beantragen ohne die Eltern fragen zu müssen?

...zur Frage

Darlehen besichern mit Grundschuld der Freundin?

Hallo Zusammen!

Ich habe noch einige Altlasten auf diversen Abrufkreiten und Ratenkrediten ca. 65000EUR (Zinssatz gemittelt ca. 7,5%. Meine Lebenspartnerin besitzt eine unbelastete Immobilie, bei der das nießbrauchsrecht bei Ihren Eltern liegt!

Aufgrund der Angebotenen Zinsen möchte Sie das ganze mit einem Immobiliendarlehen auf 10 Jahre finanzieren (ca. 4%). Das würde mir ca. 15.000EUR Zinsen sparen und die monatliche Belastung senken ;-))

Auf der anderen Seite möchte ich nicht, das Sie für meine Vergangenheit ein Darlehen aufnimmt. Des weiteren möchte ich auch nicht das Ihre Eltern davon erfahren.

Frage: 1. Kann ich als alleiniger Darlehensnehmer fungieren und Sie nur die Sicherheit geben? Wie würde das Aussehen?

  1. Die Eintragung einer Grundschuld wird die dem Nießbraucher bekannt gemacht oder liegt das ganz allein beim Eigentümer (meine Partnerin)?

  2. Gibt es weitere Möglichkeiten an ein Zinsgünstiges Darlehen mit Absicherung durch meine Partnerschaft zu kommen?

Besten Dank im Voraus!

TW

...zur Frage

Grundschuld bei Kreditablösung?

Habe mein Darlehen mit Vorfaelligkeitszinsen, die sehr hoch waren, abgeloest. Jetzt will die Bank erst die Grundschuld und die Lebensversicherung abtreten wenn ich unterschreibe, dass ich mit allen Kosten einverstanden bin. Ist das normal

...zur Frage

Löschungsbewilligung erzwingen?

Hallo zusammen,

A kauft von B ein Grundstück. Auf dem Grundstück ist noch eine Grundschuld offen. Auf Grund einiger kurioser Umstände will A diese letzte Grundschuld tilgen, B ist damit einverstanden. B informiert den Gläubiger über die Absicht des A. Das Geld liegt bereit, doch der Gläubiger meldet sich einfach nicht. Weder A noch B kommen irgendwie an ihn heran.

Was kann denn A jetzt tun, damit er diese Grundschuld tilgen und entsprechend löschen kann, damit A letztlich Eigentüber wird und bauen kann?

Mit besten Grüßen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?