Verjährung von Rechnungen??? Inkasso fordert Betrag aus Dez04+Feb05 sind diese Forderungen Verjährt?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fangen wir mit dem zweiten an:

Die können einen Inkassodienst beauftragen. Sie müssen nur, wenn es ungerechtfertigt ist, die Kosten tragen.

Die Rechnungen sind aber beide verjährt.

Im ersten Fall begann die Verjährung mit dem Ablauf des 31. 12. 2004 zu laufen, im anderen Fall mit dem Ablauf des 31. 12. 2005.

Die frist ist drei Jahre ist also am 01. 01. 2008, bzw. 01. 01. 2009 abgelaufen. Also nur die Mitteilung: "Einrede der Verjährung."

Hi,

was für ein Zufall. Ich habe diese Woche eine Mahnung zu Telekomrechnungen für einen externen Anbieter (Commundo) aus dem Jahre 2002 von einem Inkasso-Unternehmen bekommen.
Es geht hier um Beträge von insgesmat 3,63€. Die Forderung beläuft sich auf 59,63€. Zuerst habe ich das Buchungskonto geprüft - das stimmt sogar. Als nächstes wollte ich per Fax bei der Telekom die betreffenden Rechnungen anfordern. Dem Inkasso-Unternehmen wollte ich mitteilen, dass sie mir bitte die komplette Historie (also alle Mahnungen) darlegen sollen, da ich mich an keine Mahnung dazu erinnern kann. Aber jetzt nachdem ich das hier lese, warte ich wohl erst mal ab.

gruss ukoenn

Lasse dich von einem Inkasso-Unternehmen nicht beunruhigen. Die Forderungen sind tatsächlich verjährt. Ich würde die Schreiben zur Seite legen und nicht beachten. Nur wenn ein Mahnbescheid kommt oder eine gerichtliche Klage, musst du rechtzeitig Widerspruch einlegen und dagegen halten und damit gleich die Einrede der Verjährung erheben.

Was möchtest Du wissen?