Verjährung Privatdarlehen

0 Antworten

Kann jemand der Geld schuldet hat und einen Rückzahlungsvertrag gefälscht hat, rechtlich auf die Rückzahlung des Geldes bestehen?

Folgende Ausgangslage: Jemand hat bei mir 7000.- Schulden gehabt. Er hat diese Schulden bezahlt indem er von seinem Sparkonto (das von seinen Eltern geführt wird) Geld abgehoben hat. Um das Geld abzuheben musste er eine Urkunde unterschreiben lassen von seinen Eltern. Er hat die Urkunde gefälscht, da seine Eltern das nie unterschrieben hätten. Nun haben es seine Eltern gemerkt und er hat diesen gesagt, er habe das Geld einem Kollegen ausgeleiht. Die Eltern forderten darauf das der, der das Geld ausgeliehen hat einen Vertrag zur Rückzahlung unterschreibt. Auch diesen Vertrag wurde dann gefälscht. Nun sagt er seinen Eltern, dass er mir das Geld ausgeliehen hat und ich den Vertrag unterschrieben haben soll. Wie kann ich vorgehen?

...zur Frage

mietvertrag unterschrieben doch nicht eingezogen kündigungs grund?

Hallo Ich habe einen Mietvertrag unterschrieben konnte jedoch noch nicht einziehen finanziell und Zeit Probleme da Ich noch bei meinen Eltern wohne dachte ich mir Ich Hab Zeit jetzt habe ich eine fristlose Kündigung bekommen und muss innerhalb von einer Woche ausziehen obwohl ich meine Möbel bestellt habe neue fliesen und laminat Boden verlegt habe was sind meine Rechte danke im vorraus

...zur Frage

Tod des Kreditgebers bei privatem Darlehnsvertrag absichern - Wie?

Ein privater Darlehnsvertrag soll geschlossen werden. Alle Modalitäten bezüglich Sicherheiten und Rückzahlung sind geregelt. Was geschieht, wenn der Kreditgeber verstirbt? Wie kann man den Vertrag über den Tod hinaus bestehen lassen? Kann man ihn quasi vererben? Oder sind die Erben berechtigt, die verbleibende Restsumme sofort zurückzufordern? Wie schließt man das aus?

...zur Frage

Kann man Geld von dem Finanzamt zurück fordern wenn das Steuerbüro unbemerkt zu viel berechnet hat?

Das Steuerbüro meines Vaters hat ihm eine zu hohe Steuernachzahlung berechnet, die dieser bei dem Finanzamt bereits einreichte. Ihm fiel zu spät der Fehler auf, daher landete der Wisch unterschrieben beim Amt. Nun wollen die ihr Geld, aber meine Eltern sind nicht Zahlungsfähig.

Vaters Konto ist gesperrt, Mutters Konto wird gepfändet. Aktuell bemühen sie sich den Fehler des Steuerbüros nach zu weisen.

Ist es möglich das Geld was dem Finanzamt unrechtmäßig in den Hals geschoben wird zurück zu fordern bzw rechtliche Schritte ein zu leiten? Immerhin hat min Vater auf die Arbeit vertraut und unterschrieben.

...zur Frage

Zahlungsaufforderung der Mietkaution nach 5 Jahren??

Ich wohne seit 2005 in meiner Wohnung habe damals mit dem Vermieter, der als Zwangsverwalter eingesetzt war, vereinbart, dass ich die Mietkaution meines Vormieters übernehmen kann. Leider habe ich darüber keiner Aufzeichnungen mehr.

Ende letzen Jahres bekam meine Wohnung durch eine Zwangsversteigerung einen neuen Vermieter. Dieser hat sich nun diesen Monat an mich gewandt und mich aufgefordert die ausstehende Mietkaution zu bezahlen. Ich bin mir keiner offenen Forderung bewusst. Bin ich nun trotzdem verpflichtet zu bezahlen, oder ist der Anspruch bereits verjährt? Kann mich mein neuer Vermieter bei nicht zahlen fristlos kündigen?

...zur Frage

Mietkaution zurückfordern - Verjährung?

ich hatte vor Jahren einen kleinen Raum angemietet. Hier gab es eine Mietkaution. Wenn auch gering, es gab eine.

Das ist nun schon Jahre her, dass der Raum gekündigt wurde. Verjährt die Forderung nach der Mietkaution? Wenn ja, wann?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?