Veri Valeur Fonds - die richtige Anlage, wenn ich in gute deutsche Aktien investieren möchte?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die deutsche Börse ist eine der volatilsten Börsen der Welt, das auf und ab ist atemberaubend. Außerdem entwickelt sich in Deutschland ein politischer Linkstrend, was der Börse noch nie gut tat. Aus Gründen der Risikostreuung rate ich grundsätzlich von Aktienfonds ab, die nur in deutschen Aktien anlegen.

Der Veri Valeur hat relativ niedrige Kosten liegt aber bezüglich seiner langfristigen Performance im Vergleich zum Dax nur im schwachen Mittelfeld (Zwei Morningstar-Sterne). Auch im Mehrjahresvergleich ist er wesentlich hinter dem Dax zurückgeblieben.

Vielleicht ist es deshalb gar nicht so schlecht, dass sich erst kürzlich ein ganzes Fondsmanagement-Team bei der KAG Veritas verabschiedet hat.

Seit August sind eigentlich alle deutschen Aktien gefallen :-)

Der Veri Valeur ist strikt genommen kein reiner Aktienfonds, sondern ein Mischfonds. Er kann also in schwierigen Marktlagen deutsche Aktien reduzieren und andere Wertpapiere bis zu 40% beimischen. Schau Dir mal den Verlauf Ende Juli bis heute im Vergleich zum DAX an. Hier hat wohl so eine Umschichtung stattgefunden.

Der Fonds folgt dem DAX, puffert die Abwärtsbewegungen jedoch etwas ab, was dann auch die Aufwärtsbewegungen betrifft. Insgesamt ist der Fonds also ein Underperformer zu DAX und MDAX.

Ich würde als Alternative mal den Baring German Growth oder einfach einen DAX ETF empfehlen anzuschauen.

Ein deutscher Aktienfonds ist ein Länderfonds und somit kein Basisinvestment sondern eine Beimischung. Länderfonds sind volatiler und mit höherem Risiko behaftet als breitstreuende internationale Aktienfonds.

Was möchtest Du wissen?