Vergütung Konzessionsträger im zulassungspflichtigen Handwerk

1 Antwort

Man könnte die fRage um einiges besser beantworten, wenn man die Rentenhöhe kennen würde.

Gehen wir mal von mindestens 1.000,- Rente aus.

Dann könnte es günstiger sein, wenn er für die 12 +400,- pro jahr eine Rechnung schreibt, denn die Abgaben (KV udn Steuer ) wären gering.

Wäre die Rente höher, könnte es günstiger sein, wenn man es als 450,- Euro Job pauschal abhandelt.

Ohne Summen ist es im Nebel stochern.

1

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage. Die Bruttorente meines Mannes beträgt € 1161,06 (netto € 1042,06) und seine Zusatzrente € 171,68 (netto € 141,55). Wir würden gern eine Rechnung über monatl. € 400,00 schreiben, aber wir wissen nicht ob man dafür ein Kleingewerbe anmelden muss oder ob wir als Privatleute eine Rechnung ausstellen dürfen (ohne MwSt.).

0
67
@golian

Ich habe mich in diesem Zusammenhang nochmal mit der Frage befaßt.

Wenn Dein Mann ohne mitzuarbeiten, nur den Meistertitel zur Verfügung stellt, ist der Vertrag nichtig. siehe auch hier:

http://www.rechtslupe.de/wirtschaftsrecht/meistertitel-39378

Um zu verhindern, das es näher geprüft wird, würde ich einen vertrag als technischer Betriebsleiter machen und gut ist, auch wenn Eurer Sohn damit ca. 31 % Kosten für den Minijob zahlen muss.

0

Gewerbe nötig? oder gibt es andere Möglichkeiten?

Ich beabsichtige 2mal im Jahr ein Event mit Discocharakter durchzuführen. Nun stellt sich die Frage was ich wo anmelden müsste um beim FA nicht in Teufels-Küche zu kommen.

Die Einnahmen würden pro Veranstaltung bei max. 4000 - 5000€ liegen. Allerdings stünden dem natürlich auch Ausgaben gegenüber. Hallenmiete, Getränke usw. Würde den Nettogewinn auf max. 1000€ pro Veranstaltung schätzen, wenn überhaupt.

Oder gibt es sonstige Wege solche Veranstaltungen durchzuführen. Ist halt mehr Spass an der Sache als wirklich eine Gewinnabsicht dahinter.

...zur Frage

GbR Steuererklärung erstellen. und wieviel steuer ist zu zahlen

Ich mache mit zwei Kumpels etwas Unterhaltungsmusik und wir sind als GbR mit der Kleinunternehmerregelung angemeldet. Jetzt möchte ich für die GbR die Steuereklärung für 2011 erstellen mit einer Einnahmen-Ausgaben-Überschussrechnung. Kann ich diese Steuererklärung separat nur für die GbR abschließen, sodaß mit einer einmaligen Abschlusszahlung an das Finanzamt alles erledigt ist ? Hierbei würde ich dann auch gleich die gefahrenen Kilometer zu den Musikproben als Gesamtes mit hineinrechnen, keiner der 3 Musiker besteht auf eine Berücksichtigung in seiner privaten Steuererklärung. Als Ergebnis haben wir noch so ca.2700,- Euro Gewinn. Wie berechnet sich daraus nun die zu enrrichtende Abschlusszahlung ?

...zur Frage

Wahlrecht für Umsatzsteuerausweis als Kleinunternehmer:Vorteile?

Stimmt es, dass ein Kleinnternehmer die wahl hat Umsatzsteuer auszuweisen oder nicht?Was hat er für Vorteile, wenn er es tut? Danke!

...zur Frage

Steuererklärung Arbeitnehmer/Selbständiger

ich war 2010 drei Monate angestellt und acht Monate selbständig. Als selbständiger hatte ich Kleinunternehmerregelung und habe gar nix gemacht - keine Aufträge/Einnahmen/Ausgaben. Möchte jetzt die Steuererklärung schreiben - muss ich jetzt die normahle Arbeitnehmersteuererklärung + Formulare für selbständige ausfüllen, ist das recht? Kann ich beides zusammen in einem Schub mit Elster abschicken? gibt's was zu beachten?

...zur Frage

Wo genau trägt man das Arbeitszimmer ein?

Gibt man als Kleinunternehmer das AZ einfach bei den Betriebsausgaben bei der Einnahmen Überschuss Aufstellung an?

...zur Frage

Habe USt-ID-Nr. erhalten, aber Kleinunternehmerregelung?

Hallo Zusammen,

ich habe zum 15. November ein Nebengewerbe angemeldet.

Im steuerlichen Auskunftsschreiben habe ich die Kleinunternehmerregelung gewählt, aber auch die USt-ID-Nr. beantragt.

Der Sachbearbeiter vom Finanzamt hat mich daraufhin angerufen und gefragt, ob ich nun Kleinunternehmer oder Umsatzsteuerausweis haben möchte. Anscheinend hat sich da was widersprochen.

Ich habe betont, dass ich auf jeden Fall die Kleinunternehmerregelung gewählt habe. Er sagte mir daraufhin, dass er das korrigiert und dann alles passt.

Heute habe ich nun einen Bescheid über die Erteilung einer USt.-ID-Nr. erhalten. Ich habe jetzt eine zum 16.12.2017 gültige USt-ID.

Hab ich jetzt meine Kleinunternehmerregelung verloren oder wie soll ich das deuten? Was soll ich nun machen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?