Vergütung Konzessionsträger im zulassungspflichtigen Handwerk

1 Antwort

Man könnte die fRage um einiges besser beantworten, wenn man die Rentenhöhe kennen würde.

Gehen wir mal von mindestens 1.000,- Rente aus.

Dann könnte es günstiger sein, wenn er für die 12 +400,- pro jahr eine Rechnung schreibt, denn die Abgaben (KV udn Steuer ) wären gering.

Wäre die Rente höher, könnte es günstiger sein, wenn man es als 450,- Euro Job pauschal abhandelt.

Ohne Summen ist es im Nebel stochern.

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Frage. Die Bruttorente meines Mannes beträgt € 1161,06 (netto € 1042,06) und seine Zusatzrente € 171,68 (netto € 141,55). Wir würden gern eine Rechnung über monatl. € 400,00 schreiben, aber wir wissen nicht ob man dafür ein Kleingewerbe anmelden muss oder ob wir als Privatleute eine Rechnung ausstellen dürfen (ohne MwSt.).

0
@golian

Ich habe mich in diesem Zusammenhang nochmal mit der Frage befaßt.

Wenn Dein Mann ohne mitzuarbeiten, nur den Meistertitel zur Verfügung stellt, ist der Vertrag nichtig. siehe auch hier:

http://www.rechtslupe.de/wirtschaftsrecht/meistertitel-39378

Um zu verhindern, das es näher geprüft wird, würde ich einen vertrag als technischer Betriebsleiter machen und gut ist, auch wenn Eurer Sohn damit ca. 31 % Kosten für den Minijob zahlen muss.

0

Was möchtest Du wissen?