Vereinbarung, dass Wert der Schenkung vom Pflichtteilsanspruch abgezogen wird - wie macht man das?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Ausgleichspflicht des beschenkten Sohnes besteht gegenüber den Erben des Schenkers (§ 2050 BGB) und eine Anrechnungspflicht als Pflichtteilsberechtigter (§ 2315 BGB)

Darauf kann man sowohl im Schenkungsvertrag als auch einem Testament noch einmal eindeutig Bezug nehmen.

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage verstehe ich nun wirklich nicht: Wenn eine Wohnung verschenkt wird, geht das nur mit notariellem Vertrag. Ein Notar, der dann bei Schenkungen an Pflichtteilsberechtigte die Anrechnungsklausel nach § 2315 BGB vergißt, dürfte seine Amtspflichten verletzen!

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__2315.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?