Verein zieht meinen Beitrag nicht ein

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
muss ich hier irgendetwas tun?

Nö.

Der Verein ist in Annahmeverzug, da offensichtlich nun von dir korrekte Kontodaten inkl. SEPA-Mandat mitgeteilt wurden.

Ich bin auch Mitglied in einem "kleinen" Verein. So toll wie Dein Verein treiben die es zwar nicht, aber erst 2 Tage vor Jahresende einen Beitrag einzuziehen finde ich bei meinem Verein auch schon bemerkenswert. Allerdings Sorge mache ich mir nicht wegen einer Mahnung, sondern nur deswegen, dass mein Verein es mal nicht rechtzeitig schafft. Dann könnte ich den Betrag nämlich nicht steuerlich im bertreffenden Jahr verwerten. Zivilrechtlich nämlich habe ich alles getan, um die Zahlung zu ermöglichen.

mir wäre das nun egal, wenn der Laden das nicht auf die Reihe bekommt. Du hast deine Kontodaten mitgeteilt und eine Bestätigung dazu. Fertig.

Vergütung für Treuhandtätigkeit

Ich bin seid Jan. 2010 von der BAFIN zum Stellv. Treuhänder einer Pensionskasse bestellt worden. (Kein gemeinnütziger Verein) Ich bin bereits Rentner . Nun habe ich das Problem, dass ich meine Vergütung in meiner Steuererklärung angeben muß. Ich bin mir hier aber nicht sicher, an welcher Stelle die Eintragung vorgenommen werden muß oder welches Formular ich benutzen muß. Kann mir hier jemand helfen?

...zur Frage

Frage an die Versicherungsexperten. Private Haftpflichtversicherung zahlt nicht

Hallo, bei dem Versuch die Räder an meinem Fahrzeug zu wechseln bin ich mit der Verlängerungsstange des Wagenhebers an Nachbars Auto gestoßen und habe eine kleine Beule verursacht. Ich wollte diesen Schaden über meine private Haftpflichtversicherung regulieren. Einem Anruf bei meiner Versicherung ergab, dass solch ein Schaden von der privaten Haftpflichtversicherung nicht übernommen wird. Dafür muß die Haftpflichtversicherung des PKW herhalten. Für mich ist diese Aussage vollkommen unverständlich. Ich habe diesen Schaden verursacht und nicht mein Fahrzeug. Fakt ist, dass die PKW-Versicherung den Schaden regulieren will, ich jedoch in den Prozenten von 30 auf 45% angehoben werde. Ist die Aussage meiner Versicherung richtig? Was kann ich noch tun? Die Schadensmeldung ist raus.

...zur Frage

Widerspruch gegen Lastschrift strafbar?

Hallo zusammen, ich habe mal eine Frage, die mir während meiner Arbeit gekommen ist. Wir ziehen aufgrund von Einzugsermächtigungen monatlich einen Beitrag für das Mittagessen der Kindergartenkinder bei den Eltern ein. Dieser ist vertraglich festgelegt. Jetzt hatte ich einen Fall, wo gegen jeden Einzug bei der Bank Widerspruch eingelegt wurde. Auf Mahnungen wurde nicht reagiert. Nachdem wir einen Mahnbescheid zugestellt hatten lief der Schuldner dann mal hier auf, um uns zu beschimpfen. Meine Frage zu dem Fall: Ist es nicht strafbar, jemandem eine Einzugsermächtigung zu erteilen und dann gegen jede Abbuchung Widerspruch einzulegen? Kann man da neben der Hauptforderung gerichtlich irgendetwas anderes noch geltend machen (z.B. Betrug). Über Antworten wäre ich sehr dankbar.

...zur Frage

Fitnessstudio Mitgliedschaft - zurückzahlung trotz Hausverbot?!

Hallo,

Ich hab mal eine Frage rein Interessehalber. Angenommen, man bekommt zB in einem Fitnessstudio, oder Verein oder ähnlichem, Hausverbot.

Hat aber den Mitgliedsbeitrag für das nächste Jahr schon vorausgezahlt. Bekommt man dann die Vorausszahlung wieder (anteilig) zurückerstattet? Oder ist das Geld futsch?

LG

...zur Frage

Kann ein e.V. steuerfreie Mieteinnahmen haben?

Leider kann ich wegen Datenschutz nicht alles schreiben. Ein christlicher Verein meint, er könne für die Aufnahme eines Menschen in seinem christlichen Zentrum ca. 180,- monatlich für Strom, Wasser, Küchenbenutzung etc. verlangen. Das wäre ja o.k., aber ich habe den Eindruck, dass mich hier jemand veräppeln will und dass das Geld anders verbraucht wird, was für mich nicht o.k. wäre.

Ich habe jetzt eine offizielle Rechnung verlangt und eine Meldung an das FA angekündigt. 180,- Euro wären ja doch etwas mehr als Strom- und Wasserkosten, also eine steuerpflichtige Mieteinnahme, oder? Wird es das zuständige FA interessieren, wenn ich die Zahlungen melde?

...zur Frage

Ich habe eine Übungsleitertätigkeit mit Freibetrag von 2400 Euro, nun könnte ich bei einem 2. Verein Job übernehmen, ginge das mit der Ehrenamtspauschale?

Bisher habe ich eine Übungsleitertätigkeit mit einem Freibetrag von 2400 Euro (steuer- und sozialversicherungsfrei). Nun hat mich ein 2. Verein gefragt, ob ich dort einen Job (Trainer) übernehmen will, ginge das mit dieser Ehrenamtspauschale? Ich kenne mich damit nicht aus, habe nur mal gehört, daß dies auch eine Möglichkeit ist, damit Vereinsleute ein bißchen Geld steuerfrei vom Verein für ihre Dienste bekommen können. Ginge das bei mir, auch wenn ich bei einem anderen Verein schon die 2400 Euro (im Jahr) bekomme? Danke Euch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?