Verdienstausfallschaden bei Selbstständigem ohne Anrechnung von Krankentagegeldversicherung?

2 Antworten

Der schadenersatz muss nach BGB den geschädigten so stellen, als ob der schaden nicht stattgefunden hätte. Das beinhaltet entweder den Verdienstausfall, oder eine Ersatzkraft bei einem Selbständingen.

Die Krankenhaustagegeldversicehrung kann da von der Haftpflicht m. E. nciht dagegen gerechnet werden, weil sie zumindest teilweise für den Merhaufwand durch den KH Aufenthalt ist.

Wird aber vermutlich eine Prozeßsache. Wenn es einen vernünftigen Vergleichsvorschlag gibt, würde ich zustimmen, es bleibt ein Prozeßrisiko.

ganz so einfach ist es nicht. Man muss ganz klar zwischen der Schadens- und der Summenversicherung unterscheiden. Während die Schadensversicherung schadensausgleichenden Charakter hat und damit an das Vorliegen eines Schadens anknüpft, wird die Leistung bei der Summenversicherung schadenunabhängig erbracht. Bei der Summenversicherung spricht man auch von abstrakter Bedarfsdeckung, da nicht primär bezweckt wird, einen konkreten Schaden zu decken. In Deutschland ist anerkannt, dass eine Summenversicherung des Geschädigten kein Grund für eine Vorteilsausgleichung zugunsten des Geschädigten darstellt. Nähere Anfragen bitte unter: Werbung durch Support gelöscht

Was möchtest Du wissen?