Verdienst eines Gerichtsvollziehers?

1 Antwort

Der ist beamter und bekommt das Geld als Justizangestellter.

Dazu noch irgendwelche Zuschläge für Die Kilometer usw.

Student Freiberuflich & auf Lohnsteuer tätig.

Ich studiere nun seit einigen Jahren und habe nebenbei immer ein wenig gearbeitet. Bislang war das auch nie ein Problem, da ich immer unter den 766x € Freibetrag lag und daher nie Probleme mit Steuern hatte. Im Jahr 2009 hat sich das geändert:

Ich arbeite als Werksstudent und verdiene zwischen 600 - 1000€ im Monat.

Weiterhin bin ich als Einzelunternehmer freiberuflich für eine Firma tätig, wo ich im Dienstleistungsbereich arbeite und Support leiste und auch um die 300 - 400€ verdiene.

Ich frage mich jetzt, warum mein Werksstudentenjob und mein freiberuflicher Job zusammengerechnet werden für den Freibetrag? Wenn man zum Beispiel komplett selbstständig tätig is, zahlt man doch auch keine Lohnsteuer, sondern lediglich Umsatzsteuer, insofern man über ein gewissen Betrag kommt bzw. Mehrwertsteuer.

Eigentlich dürfte doch nur mein Werksstudentenjob in den Bereich des Freibetrages fallen und nicht meine selbstständige/freiberufliche Tätigkeit, oder? Ich bin da etwas verwirrt, denn wenn man komplett selbstständig ist, führt man ja auch keine Lohnsteuer ab, sondern zahlt die Einkommenssteuer (wenn über ein gewissen betrag verdient irgendwas mit 24000 oder so?) und eben die eingenommene Mehrwertsteuer monatlich an das Finanzamt oder - aber da gibt es doch keinen Freibetrag von 7668 €, den man übersteigt und dann noch zusätzlich irgendwelche Lohnsteuer zahlen muss?

...zur Frage

Wie genau wird ein 400,-Euro Job bei der Elterngeldberechnung einbezogen?

Hallo Ihr Lieben,

ich hoffe Ihr könnt mir behilflich sein. Hab folgendes Problem... Ich bin Industriekauffrau und voll berufstätig, zusätzlich hatte ich bis vor kurzem noch einen 400,-Euro Job als Bedienung. Da ich jetzt schwanger bin hab ich diesen aufgegeben. Soweit ich mich eingelesen habe wird bei der Ermittlung des Elterngeldes auch der 400,-Euro Job mit berücksichtigt. Jetzt ist meine Frage: Wird bei der Berechnung von den vollen 400,-Euro im Monat ausgegangen oder muss ich genau angeben wieviel (auf den Euro genau) ich verdient habe. Das Problem ist nämlich das mein Verdienst auf Grund von unterschiedlicher Stundenanzahl und unterschiedlicher Trinkgeldhöhe immer varrierte.

Vielen Dank im Vorraus für Eure Hilfe!

...zur Frage

Wie kann ich einen negativen Schufa-Eintrag löschen lassen, dessen Forderung bereits beglichen wurde?

Hallo,

Zum Sachverhalt bzw "Die Vorgeschichte":

Am 07.05.2015 Ist mir jemand in mein Auto gefahren! ( ich stand und der Unfallgegner streifte an meiner Seite entlang) - Schuldfrage also geklärt ! Ich hatte nicht das Bedürfniss die Polizei zu involvieren, da ich sofort die Versicherungsdaten des Unfallgegners bekam !

Ich hatte den Unfall am selbigen Tag bei seiner Versicherung gemeldet und im Anschluss ein Schadensgutachten erstellen lassen ! Mein Unfallgegner hielt es jedoch bis heute (14.05.2016) nicht für Nötig, den Unfall seiner Versicherung zu melden!

Daher hat seine Versicherung auch bis heute weder das Gutachten, noch den Schaden selbst beglichen !

Es flatterten einige Mahnungen des Gutachters, später Anwalt, Inkasso und zuletzt Gerichtsvollziehers ins Haus. Ich war jedoch nicht bereit für etwas zu bezahlen, wenn MIR jemand ins Auto fährt.

Zuletzt kam dann ein Vollstreckungsbescheid bzw danach die Auffoderung zur Abgabe der Vermögensauskunft mit dem Hinweis, sollte ich diesen Termin nicht wahr nehmen, wird ein Haftbefehl zu dessen Abgabe erteilt (Sprich der Haftbefehl wurde nicht erlassen)

Ich nahm den Termin wahr, jedoch nicht zur Abgabe der Vermögensauskunft, sondern bezahlte den Gesamtbetrag in Bar an den Gerichtsvollzieher. Dieser Entwertete den Vollstreckungsbescheids mittels -1mal quer mit den Kugelschreiber über das Dokument- ?! und ich erhielt eine Quittung über die beglichene Forderung !

  • Gutachten waren ca 480 € / plus Zinsen, Gebühren usw waren es dann ca. 890 € -

So und nun zum eigentlichen Problem:

Ich wollte mir letzte Woche etwas kaufen und dies finanzieren !

Der Finanzierungsantrag wurde abgelehnt und ich erhielt von der Bank ein Schreiben, in den mir mitgeteilt wurde, das der Grund für die Ablehnung der Inhalt der Schufa-Auskunft : Keine Abgabe Vermögensauskunft war.

Wie kann Ich denn nun Vorgehen bzw was muss/kann ich Unternehmen, um diesen Eintrag löschen zu lassen ?

Mir ist durchaus Bewusst, das ich das Gutachten in Auftrag gegeben habe und somit der Eintrag auch durchaus Berechtigt erstellt wurde !

Dennoch ist es wohl Verständlich, das ich diesen Eintrag gerne Gelöscht hätte, da dies das einzige ist, was meine Bonität negativ beeinträchtigt!

Ich bedanke mich schon einmal recht Herzlich für die abgegebenen Antworten :)

...zur Frage

Unterhaltspflicht der Eltern

Folgender Fall:

Eltern geschieden, Kind 21, lebt bei Mutter, studiert im Erststudium (sonst noch keine Berufsausbildung). Vater zahlt monatlich 400 Euro Unterkunft an Kind, davon verlangt Mutter 100 Euro Haushaltsbeteiligung und kassiert zusätzlich die 184 Euro Kindergeld. Mutter verdient knappe 1000 Euro netto monatlich, Vater etwa 2300 netto. Zusätzlich hat das Kind einiges an Eigenvermögen, womit es sich einige Zeit durchschlagen könnte (u.a. verdient durch Ferienarbeit etc.)

Meine Frage: Ist der Unterhalt des Vaters angemessen, zu wenig oder zu viel? Darf die Mutter Haushaltsbeteiligung verlangen und hat sie Anspruch auf das Kindergeld, wenn das Kind bei ihr wohnt? Müsste die Mutter selbst Unterhalt zahlen, wenn das Kind auszieht? An wen muss ich mich wenden, um genaue Auskünfte zu erhalten? Gibt es im Internet zuverlässige Infos?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?