Veranstaltung - kein Eintrittspreis, nur Spenden für karitativen Zweck - wer kontrolliert?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich würde da sehr vorsichtig sein. Selbst wenn es wohl keinen Kontrolleur gibt, könnte man dem Verein übel gesonnen sein und ihn deshalb zu Recht anschwärzen, wenn tatsächlich entgegen der hehren Ankündigung nach außen die Spenden nicht oder nur zu einem Teil auszuführen und die anderen gar noch selbst Einnahmen einbehalten würden.

Niemand !!! Entweder man hat Vertrauen in den Veranstalter, oder man ist skeptisch und lässt es.

In Deutschland ist ja vieles geregelt, aber ein Charity Gesetz, das fehlt noch.

Es gibt eine Institution, die bewertet, ob bei großen Spendenorganisationen die Spenden an ihren Zweck weitergleitet und verwendet werden, oder welcher Anteil in der Organisation als verwaltungskosten hängen bleibt.

Ich sehe in den Innenstädten häufig uniformierte Personen, die eine Gasse bilden und ständig rufen : eine kleine Spende für krebskranke Kinder bitte. Diesen Leuten traue ich nicht über den Weg - ich glaube, das sind auf Honrarbasis bestellte Sammler. Übrigens es ist nicht besonders schwer bei einer Gemeinde eine Sammelaerlaubnis zu bekommen, kontrolliert wird da nichts.

Gute Frage. Normalerweise der Verein sich selbst.Nachdem es sich aber um einen nicht eingetragenen handelt kann man nur ans beste glauben. Es besteht ja von Gesetz her keine Prüfungspflicht.

Was möchtest Du wissen?