Vaterschaftstest?

3 Antworten

Beratung beim Anwalt (für Sozialrecht). Antrag auf beratungsbeihilfe beim Amtsgericht, mit Vorlage deiner finanziellen Verhältnisse.

Ps. Beratungsstellen der Caritas, Diakonie, Arbeitslosenselbsthilfe oder freie Verbände kontaktieren

0
@Logis

Vielen dank. Hab seit Anfang Schwangerschaft eine sehr nette Beraterin von Profamlia. Leider bis mitte November ist im Urlaub aber auf jedenfall, werde gleich morgen mit ihre Kollegin telefonieren und schauen was sie dazu sagt. Weil ich lass mich nicht zwingen. Die Dame von JC war heute sehr unhöflich und anstrengend. Wieso kapieren die nicht? Bin doch nicht die einzige.

1

https://www.gegen-hartz.de/urteile/hartz-iv-mutter-muss-namen-des-kindesvaters-nennen

Die Verweigerung Deiner Mitwirkungspflicht könnte Dich proportional teuer zu stehen kommen.

Was kann ich machen denn ich mochte meine ruhe haben und kein vater eintragen?

Kannst Du - verdiene Deinen Lebensunterhalt und den des Kindes selbst - dann lässt Dich auch das JC in Ruhe.

Klar. Hab gearbeitet bis 4 monat wo ich schwanger war. Hab nöch der Arbeitsvertrag bis ende November. Alg1 würde abgelehnt da ich nicht arbeiten kann weil 1 jahr Elternzeit und kein Betreuer für mein kind. Und möchte zu hause bleiben da ich voll Stille und mein Sohn braucht mich. Würde mir empfohlen ALG 2 zu beantragen, aber die verlangen viel zu viel. Klar möchte arbeiten, nicht von Amt leben, aber 1 jahr halt geht schnell vorbei. Nun, möchte nicht ärger haben da ich den name nicht weiss.... Nicht mal die adresse, ja es ist mir peinlich, aber es ist so... Hab mich dafür entschieden und ich bereue es nicht. Ist halt schwer, aber ich Kämpfe dafür....

0

Du hattest mindestens einen One-Night-Stand gehabt bei dem Du geschängert wurdest. Dein Problem ist nun, dass Du nicht weißt, wer der Vater ist. Sag dies auch so dem Jugendamt und dem Sozialamt; denn nichts ist mehr verächtlich als den falschen Mann der Vaterschaft zu bezichtigen.

Natürlich. Es ist mir peinlich aber glaube nicht das ich die erste oder das letzte bin. Anstatt jemanden ein kind unterjubeln, der nicht der richtige vater ist, dann gar keine. Problem ist, auch wenn ich will, kenne seine Daten nicht. Was bringt wenn ich irgendein name nenne? Wie kann man es herausfinden? Was wenn er mir der falsche name ernannt hat? Was kann ich machen?

0
@Beatrice492

Das Problem ist nicht, ob er ein richtiger Vater ist oder nicht. Das Problem ist, dass Du den Vater kennst, aber nicht nennen willst - und dass deshalb statt des Vaters, den die Allgemeinheit ganz sicher nicht davon abgehalten hat, zu verhüten, die Allgemeinheit zahlen soll.

Das finde ich (!) nicht richtig - wer Kinder zeugen kann, kann auch Alimente zahlen.

0
@Beatrice492

Es gibt Frauen, die nicht verhüten und trotzdem dem Sex erlegen sind. Da Du den Mann zwar kennst, aber weder seinen Familiennamen noch seine Anschrift und andere Daten kennst, ist es erforderlich, dass Du den Behörden alle Fakten nennst, aber es den Behörden überläßt, seine wahre Identität zu klären. Mithilfe dabei ist schon zumutbar, nachdem Du den Mann kennst und daher die Allgemeinheit nicht der Ansprechpartner für Alimentszahlungen sein darf.

0

Was möchtest Du wissen?