Vater will unser Kind plötzlich auf seine Lohnsteuerkarte ??

1 Antwort

er kann ja der vater auch bleiben darum gehts nicht ! und ich habe ja sowieso nur ein halbes kind drauf ! aber ändert das für ihn in seiner lohnsteuerklasse etwas ?

er hat trotzdem die Lohnsteuerklasse 1 oder seit ihr verheiratet oder wollt vielleicht noch heiraten?? Glaube aber eher nicht.

Somit bleibt, so lange du alleine mit deinem Kind bist für dich die Lohnsteuerklasse II.

0

Kindschaftsverhaeltnis angeben im Elsterformular

Hallo,

ich sitze gerade ueber meiner Steuererklaerung und bin ein bisschen ratlos wegen der Angaben zu meiner Tochter. Sie ist im Sommer 2012 geboren, mit ihrem leiblichen Vater lebe ich zusammen, allerdings war ich zur Geburt noch mit einem anderen Mann verheiratet. Weil wir verheiratet waren, wurde er auch auf der Geburtsurkunde als Vater eingetragen, er hat aber keinerlei Verhaeltnis zu dem Kind. Die Scheidung laeuft leider immer noch. Nun weiss ich nicht so recht was ich bei der Anlage Kind eintragen soll. Meinen Ehemann oder den leiblichen Vater?

...zur Frage

Lohnsteuerkarte ändern wegen Kind und nicht arbeitender Frau

Hallo ich habe mal ein paar Fragen zur Lohnsteuerkarte.

Kurz was zu meiner Situation: -verheiratet -bekommen im März ein Kind -meine Frau hat keine Arbeit und ist auch nicht arbeitslos gemeldet(gelegentlich Minijob) -ich beginne ab 1.10. eine neue Tätigkeit -mein neuer Arbeitsplatz ist 56km von meinem Wohnort entfernt -sowohl ich als auch meine Frau sind z.zt. in der Lohnsteuerklasse 4

Jetzt zu meinen Fragen: Sollte ich in die Lohnsteuerklasse 3 wechseln und meine Frau in die 5? Sollte ich mir einen Steuerfreibetrag in die Lohnsteuerkarte schreiben lassen?(Fahrt mit dem Auto auf Arbeit) Wo lässt man die änderungen jetzt vornehmen(Einwohnermeldeamt geht ja nicht mehr)? Kann ich dort auch den Kinderfreibetrag einschreiben lassen? Oder passiert das von allein?

Freue mich über Antworten. Es sei noch hinzugefügt das ich auch bereit bin, eine Steuererklärung zu machen.

...zur Frage

Vater zahlt nicht in Höhe des Unterhalt?

Hallo , die Tochter ist 18 j und noch Schüler. Der Vater setzte den Unterhalt aus als sie 18 wurde . Er hat ein brutto von ca 3000€ der Unterhalt war bei 480€( älter 16 Jahre ) und 50% Kindergeld Abzug . Jetzt meine Frage : er hat bei 3000€ 0,5 Kinderfreibetrag und ich hab mit 800€ Netto auch 0,5 Kinderfreibetrag. Ich zahle 150€ Unterhalt an mein Kind er will 200€ Unterhalt zahlen obwohl er über 500€ zählen könnte . Die Tochter will nicht vor Gericht es einklagen. Wie und wo kann ich das unverhältnismäßige aufteilen des Kindergeldfreibetrages ( 0,5/05 ) geltend machen? Danke im Voraus für Informationen.

...zur Frage

Mütterrente für Väter

Vater rentenversichert ab 1.1.2015 Rentner Mutter Beamtin verst. 1997 Kind geb. 1976 Beide voll gearbeitet Kind wurde gemeinsam erzogen und während der Arbeitszeit von den Großeltern/Kindergarten betreut. Keine gemeinsame Erklärung abgegeben Vater wiederverheiratet 2003 Habe ich Anspruch auf die sog. Mütterente.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?