Vater verschenkt nun schon Geld, um meinen Pflichtteilsanspruch zu minimieren, was tun?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Da kannst du nichts dagegen tun. Zu Lebzeiten kann dein Vater mit seinem Geld machen was er will. Achtung: Schenkungen die jünger als 10 Jahre alt sind, werden nicht anerkannt und müssen im Erbfall wieder in die Erbmasse zurückfließen.

Niklaus hat das sehr gut beantwortet, die Frist mit den 10 Jahren solltest du im Auge behalten!!

Wo kann ich Pflichtteil erfragen wenn Vater keine Auskunft gibt nach Tod der Mutter

Da mein Einkommen unter 2000 Euro liegt, hab ich Antrag gestellt für einen sozialen Dienst, den der Staat bezahlt grundsätzlich. Jedoch ehielt ich nun vom Landes-Verband ein Schreiben, in dem steht, ich kann die Kosten doch selber tragen, solle mir mein Pflichtteil meiner verstorbenen Mutter auszahlen lassen. Ihr Tod ist schon 1.5 J. her. Es liegt ein Fragebogen bei, den mein Vater ausfüllen müsste- er hat durchaus Geld und Immobilienbesitz-weigert sich nun aber, diesen auszufüllen. Was mache ich denn nun? Rechtsschutz hab ich nicht, Geld für Anwalt auch nicht. Wo bekomm ich Auskünfte zu einem evtl. vorhandenen Pflichtteil und wie mach ich ihn allein geltend gegenüber Vater, der keinen Kontakt zu mir pflegt?

...zur Frage

pflichtteil steht mir ab sofort zu oder nicht ?!

ich habe mal eine ziehmlich komplizierte frage und zwar ; der mann meiner mutter mit dem sie ueber 50 jahre verheiratet war ist vor kurzem gestorben, er hatte mich und meinen bruder offiziell enterbt, zudem lebt mein biologischer vater noch der zwischendrin fast 25 jahre mit meiner mutter zusammen war sind aber beide auch getrennt bzw. leben nicht mehr zusammen, nach dem tod meines sog. stiefvaters der bis zu seinem tod mit meiner mutter verhéiratet war, stand mit mir ein erbteil zu da ich ebenfalls seinen nachnamen bekommen hatte durch die heirat der beiden mein offizieller vater der neben bei mit meiner mutter zusammen war lebt noch meine mutter hatte sich auch nicht scheiden lassen von meinem stiefvater war also bis vor kurzem offiziell verheiratet und erhielt auch sein komplettes vermögen und ich und mein bruder wurden enterbt sodass theoretischer weise mir nur einen pflichtteil zusteht oder etwa nicht !??!meine mutter will fuer immer ins ausland erst hatte ich auf den pflichtteil verzichtet mündlich doch nachdem ich erfahre nhabe dass sie auswandern will, würde ich gerne jetzt meinen pflichtteil anfordern der auch nicht gerade wenig ist !! ich weiss etwas kompliziert aber letztendlich steht mir ja meinen pflichtteil zu enterbung hin und her und vorallem wann kann ich ihn denn anfordern !?!? wenn meine mutter tot ist bekomme ich so oder so meinen kompletten teil bzw. pflichtteil wenigstens da nur ich und mein bruder erben sind, aber ich hätte jetzt gerne meinen pflichtteil da ich meine mutter kenne und sie momentan ziehmlich die post krachen lässt was ist zu tun bitte um antwort danke philip

...zur Frage

Pflichtteil ,wenn die 3 Jahre verstrichen sind?

Mein Vater ist vor 7 Jahren verstorben.Er hatte kein Testament.Mein Bruder möchte seinen Pflichtanteil vom Elternhaus ausgezahlt bekommen,möchte jedoch kein Wertgutachten b.z.w danach abrechnen und keinen realistischen Preisvorschlag annehmen.Er droht stattdessen,wenn wir ihn die geforderte Summe nicht geben,wird er das Haus Zwangsversteigern lassen.

Was kann man tun, wenn man Ihn aus der Erbengemeinschaft kriegen möchte und er auf unser Angebot mit dem Wertgutachten nicht eingeht??

Ist das überhaupt möglich, daß das Haus Zwangsversteigert wird, obwohl meine Mutter noch lebt?(Beide Elternteile ideele hälfte.)

Kann mein Bruder nach 7 Jahren noch was fordern?


  • Stirbt ein Elternteil ohne Testament (gesetzliche Erbfolge) und fordert ein erbberechtigtes Kind (oder alle) nicht ein, so verjährt der Pflichtteilsanspruch nach 3 Jahren und die/das Kind(er) müssen bis zum Tod des zweitversterbende


...zur Frage

Was möchtest Du wissen?