Vater Tunesier,Mutter Lettin,dauerlebend in Deutschland?

1 Antwort

Der Vater steht nicht in der Geburtsurkunde und hat doch das Kind als seines in der tunesischen Botschaft angemeldet?

Interessant, dass so etwas von den tunesischen Behörden akzeptiert wird.

Wenn hier ein Mann auf das Standesamt käme und würde sein Kind anmelden wollen, so würde man ihn wegschicken, wenn sein Name nicht in der Geburtsurkunde stände. Und so wäre es in allen Ländern, in deren Rechtssystem ich mich anflugweise auskenne.

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Sorry hab mich nicht vollständig ausgedrückt.

Es bestand keine Ehe.Der Vater steht im Geburtsurkunde,aber Name des Kindes ist von der Mutter.

Der Vater möchte das Kind als Tunesier anmelden …die Mutter möchte es aber nicht!

0
@lettinenen

Das Kind hätte auch ohne ausdrückliche Anmeldung die tunesische Staatsbürgerschaft, allein schon weil der Vater Tunesier ist.

0

Was möchtest Du wissen?