Vater ist 63 Jahre, kriegt Hartz IV, die wollen ihn in Zwangsrente zwingen, mit viel Abzug, was tun?

1 Antwort

Dein Vater hat leider keine Möglichkeit, sich gegen den Rentenantrag zu wehren.

Die vorgezogene Altersrente für langjährig Versicherte ist niedriger als die Regelaltersrente. Da Dein Vater aber schon das 63. Lebensjahr erreicht hat, fallen m. E. die Abschläge nicht all zu hoch aus.

Für jeden Monat, den die Rente vor dem Erreichen der Regelrentenalter gezahlt wird, wird die Regelaltersrente um je 0,3 % gekürzt.

Vorgezogene Monate vor dem regulären Rentenbeginn:

Dauerhafte Kürzung der Rente um

1 Monat 0,3 %, 2 Monate 0,6 %, 3 Monate 0,9 % 4 Monate 1,2 % u.s.w

Dein Vater hat leider keine Möglichkeit, sich gegen den Rentenantrag zu wehren.

Widerspruch und Klage? ... und immer schön die Fristen ausreizen ... ;)

Zumindest verzögert das den Renteneintritt und bringt ggf. etwas mehr Kohle.

1

Was möchtest Du wissen?