Vater ist 63 Jahre, kriegt Hartz IV, die wollen ihn in Zwangsrente zwingen, mit viel Abzug, was tun?

1 Antwort

Dein Vater hat leider keine Möglichkeit, sich gegen den Rentenantrag zu wehren.

Die vorgezogene Altersrente für langjährig Versicherte ist niedriger als die Regelaltersrente. Da Dein Vater aber schon das 63. Lebensjahr erreicht hat, fallen m. E. die Abschläge nicht all zu hoch aus.

Für jeden Monat, den die Rente vor dem Erreichen der Regelrentenalter gezahlt wird, wird die Regelaltersrente um je 0,3 % gekürzt.

Vorgezogene Monate vor dem regulären Rentenbeginn:

Dauerhafte Kürzung der Rente um

1 Monat 0,3 %, 2 Monate 0,6 %, 3 Monate 0,9 % 4 Monate 1,2 % u.s.w

Danke.

2

Dein Vater hat leider keine Möglichkeit, sich gegen den Rentenantrag zu wehren.

Widerspruch und Klage? ... und immer schön die Fristen ausreizen ... ;)

Zumindest verzögert das den Renteneintritt und bringt ggf. etwas mehr Kohle.

1

Ich wurde zum 1.3.2016 vom Jobcenter in Zwangsrente mit 63 geschickt. Kann von meiner geringen Rente nicht leben. Kann ich nachträglich etwas tun?

...zur Frage

Vater ist 63 J - möchte Arbeit aufhören und Rente erst mit 65 nehmen, ist das möglich?

Mein Vater ist 63 Jahre geworden, er möchte seine Arbeit beendet, aber die Rente erst mit 65 Jahren nehmen, damit er keine Rentenabzüge hat. Die Zeit bis dahin überbrückt er privat. Ist das so möglich - oder habt Ihr eine bessere Idee?

...zur Frage

Mein Sohn (22)erhält ab dem 24.10. 12,06 ALG 1 täglich, wie wird das bei mir mit Minijob und ALG2 angerechnet?

...zur Frage

Zwangsrente ab 63 Jahre

Ich bin 1947 geboren, bin seit ca. 3 Jahren Harz IV und noch in der 58 Regel mit drin. Muß auch ich mit 63 in Rente oder nur die jetzt in Harz IV rutschen also ab Jahrgang 49??

...zur Frage

Versorgungswerk-Rente früher?

Hallo, bin seit ca.10 Jahren erwerbsloser Architekt , 63 Jahre und bei einem Versorgungswerk rentenversichert. Da ich den Zustand und Status der Arbeitslosigkeit leid bin möchte ich jetzt in Rente gehen. Die R-Höhe wäre ca. 1100 € netto nach Abzug der KV-Beiträge. Würde ich bis 65 warten , erhielte ich ca. 100 € netto mehr. Der Vorteil: ich hätte einen besseren Status als Rentner statt Hartz IV und hätte mehr Geld zur Verfügung. Würde ich bis 65 warten , hätte ich 100€ mehr monatlich aber dafür den Hartz IV- Status. Außerdem erhalte ich mit 65 noch eine Rente von der DRV in Höhe von ca. 230€ netto. Was ratet Ihr mir ?

...zur Frage

Zwangsrente mit 63 und wovon bis dahin leben

mein mann muß laut jobcenter jetzt in rente gehen , das wir viel abzug haben ist uns beswußt und wir können es ja leider auch nicht ändern , nur unser problem ist das wir laut der rentenstelle dann 2 monate kein geld bekommen , weder von denen noch vom jobcenter , wie kann sowas sein wie sollen wir leben und strom usw zahlen , ist das rechtens ................denn welcher harz4 ler hat schon ein dickes sparbuch auf das er zurück greifen kann weiß jemand damit bescheid , bitte gebt mir einen rat was ich tun kann , denn wenn das alles so stimmt kommen wir ja dann auch noch in eine schuldenfalle .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?