U.V. Mietvertrag unterschrieben?

5 Antworten

Diese Abkürzung existiert nicht. Es gibt nur i.V. (in Vollmacht) und i.A. (im Auftrag). Somit können diese Buchstaben ignoriert werden und der Vertrag hat eine rechtsgültige Unterschrift.

Gemeint ist wohl "unter Vorbehalt"...

0
@Eifelia

Mag sein. Aber erstens existiert dafür keine offizielle Abkürzung. Und zweitens ist es nicht möglich, einen Mietvertrag unter Vorbehalt zu unterschreiben. Es gibt keinen Paragraphen im BGB, mit dem das zu rechtfertigen wäre. So wie man nicht ein bisschen schwanger sein kann, so kann man nicht ein bisschen Vertrag unterschreiben.

0

Es kommt ganz darauf an, ob man seiner Unterschrift rechtliche Verbindlichkeit geben wollte oder nicht.

Wann? Bist Du dann eingezogen?

Keinerlei Informationen zu dieser Finanzfrage?

ist er rechtskräftig?

Wie lautet denn der Vorbehalt?

Was ist "u.V."?

Was möchtest Du wissen?