US Dollar Konto / Bargeldverfügung

1 Antwort

Das wird wohl nicht gehen. Ich denke keine Bank wird dir solch ein Guthaben in US-Dollar ausbezahlen. Das liegt schon alleine daran, dass eine Auszahlung nur von einem "richtigen" Konto möglich ist (z. B. Girokonto oder Sparkonto). Da du in Deutschland jedoch kein in US-Dollar geführtes Konto besitzen kannst, muss es von deinem WP-Konto auf dein Girokonto umgebucht werden und damit findet ein "Tausch" in Euro statt.

Was passiert mit Goldwert, wenn der Euro gegenüber dem US-Dollar verliert?

Kann mir jemand sagen, was mit dem Goldwert passiert, wenn der Euro gegenüber dem US-Dollar verliert. Hat dies überhaupt Auswirkungen? Danke für eine Erklärung!

...zur Frage

Geld in Fremdwährung anlegen?

Hallo!

Meine Bank bietet Währungskonten zu folgenden Konditionen an...

Südafrikanischer Rand ZAR 3,0 % Zinsen p.a. Ungarischer Forint HUF 1,5 Türkische Lira TRY 1,0 Norwegische Krone NOK 0,5 Polnischer Zloty PLN 0,5 Schweizer Franken CHF 0,0 Tschechische Krone CZK 0,0 Britisches Pfund GBP 0,0 US-Dollar USD 0,0 Mexikanischer Peso MXN 0,0 Japanischer Yen JPY 0,0

Es fällt 1 % Wechsel-Gebühr an.

Ist der Südafrikanische Rand – auch unter Berücksichtigung der Verzinsung – als Anlage empfehlenswert? Oder besser die Finger davon lassen? :-) Sonstige Vorschläge? :-)

...zur Frage

US-Aktie und Optionsschein auf US-Aktie: beides währungssensibel?

ich habe eine Verständnisfrage zu US-Aktien: ich habe ein Depot in Euro. Wenn ich eine US-Aktie kaufe (z.B. Apple), dann ist es doch wohl egal, wo ich sie kaufe. Ich kann sie in D in Frankfurt oder Xetra kaufen oder auch an der Nasdaq. In meinem Depot wird die Aktie in Euro geführt. Damit unterliege ich dem Kursrisiko. Das sollte bei jeder US-Aktie so sein, weil ich ja zusätzlich im Euroraum lebe.

Wenn ich nun einen Optionsschein kaufe, z.B. einen Call auf Apple (WKN CM7SEA), dann ist der Strikepreis in USD angegeben. Der akt. Kurs, der ja auch ausschlaggebend für den Wert des Scheines ist, ist auch in USD ausgewiesen. Den Schein kaufe ich in Euro.

Ist der Calll auch sensitiv bzgl. der Währung? Oder ist das in dem Falle egal, weil die Referenzkurse und der Strike in Dollar sind?

...zur Frage

Es geht um Dienstleistungen über Internetplattform mit Gebühren - wie stelle ich dem Kunden die Rechnung?

Für Kunden, die ich über eine Internetplattform vermittelt bekomme, führe ich Dienstleistungen aus (v.a. Übersetzungen). Die Plattform erhält für jeden Auftrag eine Vermittlungsgebühr. Wenn ich nun die Rechnung für den Kunden schreibe, welchen Betrag muss ich dann auf die Rechnung setzen, den mit oder ohne Gebühr (der Kunde zahlt ihn schließlich, nur ich erhalte ihn nicht)? Oder muss ich in der EÜR irgendwie als Ausgaben ausweisen? Das ganze wird dadurch verkompliziert, weil die Aufträge in US $ ausgeschrieben und bezahlt werden. Kann ich die Rechnung in $ schreiben? Was mache ich dann mit der Rechnung in der EÜR? Eine Umrechnung beifügen? Über Hilfe würde ich mich sehr freuen!!

...zur Frage

Bedeuten ETFs die in US Dollar notiert sind ein höheres Risiko?

Bedeuten ETFs die in US Dollar notiert sind automatisch auch ein höheres Risiko?

...zur Frage

Wie rechne ich einen Euro-Rechnungsbetrag in US-Dollar um? Welchen Kurs nehme ich?

Ich muss eine kleine Rechnung schreiben und muss, bzw. möchte den Rechnungsbetrag in US-Dollar angeben.

Wie errechne ich den Euro-Betrag in US-Dollar? Kann ich einfach irgendeinen Währungsrechner im Internet benutzen? Zum Beispiel diesen:

http://www.umrechnung.org/waehrungen-umrechnen/waehrungs-kurs-umrechner.htm

Ich habe mal gehört, dass es zwei Kurse gibt, Brief- und Geldkurs. Ist das richtig? Wenn ja, welcher Kurs wird dann bei diesen Währungsrechnern benutzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?