US Amerikaner wandert von Deutschland nach Dubai aus - Wo zahle ich steuern??

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

wenn du in Dubai lebst, dann vesteuerst du in Dubai (wenn du keinen Wohnsitz mehr in D hast). Deine Frau versteuert in D.

Steuerlich komplex wird es, wenn du nicht zum 1.1. umziehst, deinen Wohnsitz in D am 31.12. aufgibst, denn dann bist du weiterhin in D steuerpflichtig und dann greift die Wegzugsbesteuerung.

Als US-Amerikaner ist noch ein Aspekt zu sehen: die USA haben eine andere Steuerthematik, so dass du mglw. auch dort steuerpflichtig bist, auch wenn du nicht in den USA lebst. Das solltest du jedoch besser wissen. Ich weiss leider keine Details.

Die andere Überlegung ist das wir beide nach Dubai ziehen und unsere Wohnung in Deutschland Vermieten

Wenn ihr beiden nach Dubai zieht, in D keinen Wohnsitz mehr habt, dann seid ihr in Dubai steuerpflichtig. Die Mieterträge, die in D erzielt werden, unterliegen in D der beschränkten Steuerpflicht - also zahlt ihr hier in D auf die Erträge aus Vermietung + Verpachtung Steuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
flyupde 05.12.2013, 16:24

Danke, wie sieht es aus wenn ich meine Mietwohnung untervermiete - muss ich dies weiterhin Angeben?

0
bobbyC 06.12.2013, 11:30
@flyupde

Wenn du von Deutschland wegziehst unterliegen alle in Deutschland erzielten Einnahmen der beschränkten Steuerpflicht (also ab dem ersten Euro). Bei Untervermietung wäre die Einnahme dieser mit der eigenen Mietzahlung gegen zu rechnen.

Aber Achtung: Wenn Du in Deutschland eine Wohnung beibehältst (auch wenn sie "untervermietet" ist) geht die Finanz evtl. von einem "Scheinwegzug" aus. Da braucht es gute Argumente nachzuweisen, dass es keinen gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland mehr gibt, also auch keinen Zugriff auf die Wohnung und kein darauf angemeldetes Auto oder Konto, Versicherung o,Ä.

Bei Dubai ist die Finanz besonders kritisch, da "wohnten" mal 52 Piloten in einer kleinen Wohnung! Als das aufflog, gab es ordentlich Ärger!

0

Was möchtest Du wissen?