Urlaubstage auszahlen lassen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dem Resturlaub 2009 nach 2010 mitnehmen, geht nur, wenn er bis zum 31.3.2010 angetreten wird. Das ist gesetzlich geregelt. In Tarifverträgen kann abweichend eine andere Regelung getroffen werden. On Urlaub in heimischer Umgebung im Winter besonders attraktiv ist, muss man selbst herausfindem.

Bei einer Urlaubsabgeltung in Geld werden Steuern und Sozialabgaben fällig. Das nuss man wissen, wenn man das Angebot annimmt.

Ins nächste Jahr mitnehmen, geht glaub ich blos bis Februar oder so. Kommt drauf an was da der Betriebsrat sagt oder wie das in der Firma gehandhabt wird. Auszahlen ist so eine Sache, nur wenn es gar nicht mehr geht würde ich das machen. Wird auch sehr viel abgezogen wenn man sich den Urlaub auszahlen lässt.

Ob sich das lohnt richtet sich vor allem auch nach deiner Steuerklasse, i.d.R. wahrscheinlich eher nicht. Wenn du die Tage mit ins naechste Jahr nimmst, musst du sie ueblicherweise bis ende Maerz genommen haben. Frag doch einfach mal in der Personalabteilung nach, wieviel dabei herauskommt und ob du die Tage nicht transferieren kannst

Sich die Urlaubstage auszahlen zu lassen sollte nur in begründeten Ausnahmefällen erwogen werden. Die Frage ob sich das lohnt ist relativ und kann nur individuell beantwortet werden. Ich würde dazu raten den Urlaub auf jeden Fall zu entnehmen. Die Option den Urlaub bis zum 31.03. des Folgejahres zu übertragen gilt nur für den Fall das der Entnahme im laufenden Kalenderjahr wichtige betriebliche Gründe entgegen stehen.

Was möchtest Du wissen?