Urlaub nehmen , oder doch krankschreiben lassen?

1 Antwort

Mein Beileid.

Wie du schon sagst, stehen dir zwei Tage Sonderurlaub zu.

Wegen der Beerdigung sollte dein Chef dir Urlaub oder unbezahlten Urlaub geben.

Für so einen Fall sollte er Verständnis haben.

Solltest du aber psychisch nicht in der Lage sein zu arbeiten, so wird dich mit Sicherheit jeder Arzt deswegen auch krankschreiben, und das solange, bis es dir wieder besser geht. Einfach hingehen und die Wahrheit sagen, eine Krankschreibung wird kein Problem sein.

Danke dir für die schnelle Antwort!

0
@Andihubi

Keine Ursache. Solltest du eine Arbeit haben, wo du große Verantwortung für Mensch oder Maschine trägst, würde ich dir dennoch raten, dich krankschreiben zu lassen. Auch wenn du nicht krankgeschrieben werden willst, geh zum Arzt und lasse dir ein Beruhigungsmittel wie z.B. Lorazepam verschreiben, auch für die Beerdigung. In so einem Fall ist eine Verschreibung angemessen. Habe das selbst schon erlebt mit meiner Mutter. Wünsche dir viel Kraft.

1
@Magnus1981

Vielen Dank für deine Tipps, in der Tat habe ich Verantwortung.

0

Was möchtest Du wissen?