Unverschuldeter Verkehrsunfall Worauf habe ich anspruch ? Kann meine Gesellenprüfung nicht machen

4 Antworten

Was ich Dir zunächst ans Herz legen will ist, in dieser Sache nicht den Laiendarsteller zu spielen:

Beauftrage einen Anwalt mit der Wahrnehmung Deiner Interessen. Die Kosten der Anwaltsbeauftragung sind Teil des Schadensersatzes und vom Unfallgegner bzw.seiner Versicherung zu übernehmen. Der Anwalt wird die Dir zustehenden Ansprüche ermitteln und geltend machen. Da geht nämlich einiges durcheinander:

Ohne Leihwagen gibts keine Leihwagengebühr. Für die Zeit der Reparatur des Autos gibt es aber Nutzungsentschädigung.

Verdienstausfalls gibt es. Dabei ist es aber so, dass Dir gezahlte Krankengelder anzurechnen sind. Die entsprechenden Entschädigungsansprüche gehen auf den Leistungsträger (Arbeitgeber/Krankenkasse) über. Den entgangenen Mehrlohn wegen der verschobenen Gesellprüfung kannst Du unmittelbar geltend machen.

Nicht nur auf Schmerzensgeld hast Du Anspruch, sondern auch auf Ersatz aller sonstigen materiellen und immateriellen Schäden. Was im einzelnen, klärt der Anwalt.

  1. Da Du keinen Leihwagen gebraucht hast, weil Du verletzt warst, gibt es "Nutzungsausfallentschädigung"

  2. Beim Verdienstausfall bin ich mir nicht sicher, denn Du hast ja nicht die Prüfugn schon gehabt. Aml sehen, was die Versicherungsspezies sagen. Aber eigentlich müßtest Du es schon bekommen.

  3. Schmerzensgeld. Dafür gibt es eine Art Katalog.

  4. Zeitwert/Wiederbeschaffungswert des Autos wegen Totalschaden

  5. Eventuell die Prüfungsgebühr, wenn die Verfallen ist.

  6. Beschädigte/verschmutzte Kleidung

  7. andere Sachen die im Auto waren und durch den Unfall kaputt sind.

Ergänzung: Frage mal bei der IHK/HAndwerkskammer nach, ob eine Nachprüfung möglich ist. Dann hast Du eventuell nur eine Monat ausfall.

3

Du hast ja nicht die Prüfugn schon gehabt. Aml sehen, was die Versicherungsspezies sagen .

Wieso schreibst du jetzt auf einmal auch so fehlerhaft ? Willst du dich dem Fragesteller anpassen ?

0
@Angelsiep

nein, es war unterwegs auf dem iPhone, kleine Tastatur und Glatteis

0

Suche Dir einen Anwalt!

Hier geht es um so viele Einzelansprüche, die wirst Du allein gegen die Versicherung der Unfallgegnerin nicht durchsetzen können.

Da offenbar die Schuldfrage eindeutig ist (!?) gehst Du damit auch kein finanzielles Risiko ein.

Was möchtest Du wissen?