Unterstützungsmöglichkeiten wenn das Kindergeld wegfällt

3 Antworten

Ich wohne während meiner Ausbildung in einem Ziviwohnheim, daher die günstige Miete (Zivis wohnen hier kostenlos) Und die Miete wird mir direkt vom Lohn abgezogen. Aber ab nächstem Lehrjahr oder eventuell schon früher werde ich mir einem Bauwagen zum Wohnen holen, dann fällt ja das Wohngeld auch weg oder? Das ist doch abhängig von der Höhe der Miete?

Dann würden mir als Ersatz zum Kindergeld immer noch 120€ monatlich fehlen, die kann ich nicht so einfach abfangen, ich muss für meine Ausbildung 3 Hunde durchbringen und alle 2 Monate zur Schule (Blockunterricht) fahren und das auch bezahlen.

Liebe Grüße

Wohngeld wurde mir heute gesagt, das ich es nicht bekomme, da ich wenn dann nur Bab bekomme. Bei der Tafel kann ich nichts hohle da ich zu den Öffnungszeiten arbeite.

@propag Was ich mit dem Geld mache?
Ich muss 6 mal im Jahr zur Schule, insgesammt 24 Farten je 25€. Dortige Verpflegung ca. 100€ mehr als zuhause für 2 Wochen, da wir kein Essen im Wohnheim haben dürfen und die Kantine nicht wirklich günstig ist und der nächste Supermarkt 9km entfernt. (ohne Auto) Wohnheim übernimmt der Betrieb. Das sind schon mal ca. 100€ weniger im Monat, beiben von den 407 noch 307€. Die Hunde benötige ich zum Arbeiten, 2 hat der Betrieb beim Futter übernommen. Impfung für alle 120€ im Jahr plus 1 Hund Futter, 30€ im Monat. Das sind dann noch 267€ im Monat. Eventuelle Krankheiten oder Verletzungen nicht einkalkuliert. 3 paar Schuhe im Jahr, plus Berufsbekleidung ca. 30€ im Monat 237€ Internet 20€ plus Telefon 15€ = 202€

202€ habe ich zum Leben im Monat, das geht fast alles auf Lebensmittel drauf. Dafür, das ich eine 6 tage Arbeitswoche habe, zur Zeit pro Tag 11 Stunden plus Anfahrt von meinem Wohnort.

Und ein Arbeitsloser hat noch Zeit nebenbei Arbeiten zu gehen und muss 160€ nicht anrechnen, der hat dann ca. 510€ im Monat für vielleicht 30 Stunden Arbeit.

Ich würde ja nebenbei arbeiten gehen, aber wenn ich nicht um 10 im Bett liege halte ich den Arbeitstag nicht durch und ohne Auto zu ner anderen Arbeit zu kommen geht auch nicht aufgrund meiner Wohnlage ziemlich weit ab vom Schuss. Und ich hab nicht regelmäßig frei, sondern immer kurzfristig dann für 3-4 Tage ansonsten durcharbeiten.

Danke für eure Antworten

Also ich bin keiner der den armen Hartz4 Leuten sagt die würden zuviel vom Staat bekommen. Aber tut mir leid, was machst du mit deinem Geld? Du nutzt bereits eine (vielleicht sogar mit Staatsgeld) subventionierte Wohnung/Zimmer. Verdienst 457€ im Monat, hast also abzüglich der Miete 407€ zur Verfügung und willst einen Ersatz für das Kindergeld in Höhe 120€! Also ich weiss nicht, ich finde der Staat ist nicht dazu da, dir ein Leben mit 3 Hunden etc... zu finanzieren! Ich würde an deiner Stelle mal schauen, wo ich mich reduzieren kann anstatt den Staat anhauen zu wollen.

Hast du dein Zivil oder Wehrdienst gemacht? Dann steht dir dafür eine Verlängerung des Kindergelds zu.

Ich kann nicht die kompletten Hintergründe kennen aber aufgrunddessen was hier steht ist meine Meinung leider diese. Meine Schwägerin verdient in ihrer Ausbildung 120€ und jetzt im 2. Lehrjahr 140€.

Heiraten während Ausbildung - Partner ist bei der Bundeswehr

Hallo,

ich bin schwanger und in der Ausbildung. Nun hat sich die Frage bei mir und meinem Freund ergeben, ob es besser wäre zu heiraten. Natürlich ist nicht nur das Kind der Grund ;) Ich wohne über 300km von meinen Eltern weg und bekomme somit BAB und Kindergeld. Das Kindergeld für mich fällt laut Aussage der Familienkasse nach der Geburt ohnehin weg, da der Vater des Kindes es dann für mich zahlen muss. Wie sieht es mit dem BAB aus? Mein Freund ist bei der Bundeswehr und verdient pro Monat 1700€. Normalerweise sollte das reichen, aber er wohnt 480km von mir weg, wird nächstes Jahr versetzt, aber selbst dann ist er noch weit weg. Also hat er immer hohe Fahrtkosten. Wenn mein BAB wegfällt, müsste er meine Miete von 449€ übernehmen (ich verdiene netto 399€), seine eigene Miete zahlen (er ist über 25 und wohnt deswegen nicht mehr in der Kaserne), das Auto muss finanziert werden und dann kämen noch die Fahrtkosten dazu. Also würde das Geld dann nicht mehr reichen. Nur leider sehen das die Ämter ja nicht so und gehen einfach vom Verdienst aus.

Oder sehen wir das alles falsch und es gäbe eine Möglichkeit, dass wir finanziell nicht eingeschränkt werden?

Welche Vorteile hätten wir generell als Familie, wenn wir heiraten würden?

LG

...zur Frage

Hallo, es geht um das Bafög unseres Sohnes.

Unser Sohn studiert und bekommt Bafög. Das Bafög richtet sich nach unserem (Eltern) Einkommen. Er wird im April 25 und bekommt somit kein Kindergeld mehr. Die Familienversicherung ist ebenfalls beendet und er mußte sich als Student versichern. Das kostet im Monat 80,00 Euro. Jetzt wurde das Bafög von 2010/2011 nochmal neu berechnet, da sich damals das Einkommen der Mutter verringert hatte. Es kam raus, daß er zuviel bekommen hat und muß dieses jetzt zurückzahlen. Es werden ihn von den 346,00 € jetzt bis August pro Monat 55,00€ abgezogen. Als bekommt er seit April nur 291,00€ heraus. Er mutß Miete (211 +15 Strom) bezahlen und jetzt auch noch Versicherungsbeitrag. Das Kindergeld fällt weg, er reicht mit dem Geld nicht um monatl. Kosten zu decken. Warum wird das nicht anders geregelt? Mit 25 wird vieles anders. Warum wird das Bafög trotzdem über das Einkommen der Eltern entschieden? Bei allen anderen Ämtern wird er jetzt als eigenständige Person behandelt. Wir werden zur Kasse gebeten obwohl wir selbst genug Ausgaben haben. Für mich ist die Verfahrensweise etwas unverständlich. Die AOK hat zwar einen Beleg für das Bafögamt mitgeschickt, man würde einen Zuschuß bekommen, aber man hat uns noch nichts mitgeteilt von der Bafög Stelle. Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort. Mit freundlichen Grüßen Martina Zahm

...zur Frage

Kleingewerbe Student Kindergeld?

Hallo,

ich bin Student und möchte nun ein Kleingewerbe anmelden. Wieviel darf ich im Jahr verdienen, damit meine Eltern weiterhin das Kindergeld erhalten? Und wann muss ich mich selber versichern, bin nämlich noch über die Familie versichert.

...zur Frage

Wie errechnet sich bei Minijobbern der Urlaubsanspruch in Stunden?

Wenn man unregelmässig arbeitet, mal 4 Tage die Woche mal 2 Tage, Wenn ich nun wissen wie sich meine Arbeitsstunden im Urlaub berechnen, bin ich ratlos. Möchte mich auch nicht blamieren, drum die Frage, wie genau wird das gerechnet? Wieviel Stunden sind ein Arbeitstag? Pro Monat sind es 45 Stunden, die vereinbart sind.

...zur Frage

Als Minijobber das Recht „Minusstunden“ wieder reinzuholen?

Ich habe als Minijobber ein festes Einkommen von 450€ pro Monat. Im letzten Monat war ich aber krank und bin somit nicht auf meine gesamten Stunden gekommen. Ich werde dann auch nur für die geleistete Arbeit bezahlt, habe als einen Lohnausfall. Kann ich im nächsten Monat mehr arbeiten und das wieder rein zu holen? Ich habe mir das so vorgestellt wie Überstunden die man irgendwann mal mit freien Tagen wieder bekommt, bloß eben erst die freien Tage und jetzt nacharbeiten?

...zur Frage

Welche Möglichkeiten für Ausbildungsfinanzierung (duale Ausbildung) gibt es noch?

Hallo,

ich habe im September eine Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in Berlin begonnen. Da ich in meinem Heimatort keine Ausbildungsstelle fand und wegen gesundheitlichen Gründen (GdB 50 ist vorhanden, durch neu dazu gekommene Probleme, könnte es ab Sommer auf GdB 60 steigen) fiel ein anderer Beruf aus, da das Arbeitsamt mir nur diesen gestattet. Da ich nicht wieder arbeitslos sein wollte, bewarb ich mich auf Anraten der Maßnahmenbetreuung des Arbeitsamtes deutschlandweit, nachdem sie mir versicherte, dass mir mit einer eigenen Wohnung auf jeden Fall Stütze zusteht.

Nun hatte ich BAB beantragt, was abgelehnt wurde, da der Verdienst meines Vaters zu hoch ist. Aus diesem Grund hatte ich keinen Anspruch auf Hilfe vom jobcenter und als Azubi steht mir kein Wohngeld zu, wie sie mir bei der Wohngeldstelle erklärten. Bisher hatte ich wenigstens 180 € Kindergeld, doch jetzt bin ich 25 geworden, so dass das weg fällt. Ich dachte, da ich mit 25 ja eine eigene Bedarfsgemeinschaft bilde und somit das Einkommen meiner Eltern nicht mehr zählt, würde ich nun etwas bekommen, doch schon als ich die Anträge abholen wollte, wurde ich gleich fortgeschickt mit der Begründung, bei Azubis zählt auch nach 25 das Einkommen der Eltern. Ich bin nun echt verzweifelt. Ich bekomme im Monat 505,00 € brutto (400,00 € netto) und die Miete kostet 371 € (inkl. Heiz- Strom und Wasserkosten) im Monat. Zudem bin ich mittlerweile mit über 3000 € verschuldet, da ich die ganze Zeit fast alles allein stemmen muss. Meine Eltern wollen mir nun monatlich rund 200 € geben (meine Eltern müssen auch meine kleine Schwester finanziell unterstützen und mein Bruder ist noch Schüler, für den müssen sie also auch zahlen), aber mit 600€ kommt man in Berlin nicht weit, selbst wenn man sparsam lebt :(

Bevor der Vorschlag Nebenjob kommt: Das würde ich gesundheitlich nicht packen. Ich bin eigentlich dauerhaft nur 30h/Woche einsatzfähig. In der Ausbildung habe ich 41h/Woche und das bringt mich schon an meine Grenzen. Würde ich nun noch einen Nebenjob machen, würde meine Gesundheit (epileptische Anfälle, psychische/psychosomatische Probleme) wieder steil bergab machen, was wieder Unmengen an Medikamenten und dann schließlich arbeitsunfähigkeit bedeuten würde (hatte das schon einmal durch und dann fast 9 Monate Ausfall, gefolgt von 1 1/2 Jahr Arbeitslosigkeit - das will ich nicht nocheinmal durchmachen >_<).

Gibt es noch irgendeine Möglichkeit, irgendwo finanzielle Unterstützung bekommen? Ich will mich nicht noch weiter verschulden, doch das Lehrlingsgeld steigt im zweiten Jahr gerade mal um 10€, heißt, ich müsste noch ca. 1 1/2 Jahre so weitermachen und ich weiß nicht, ob ich das schaffe, da mein Kreditlimit bei 5000 € liegt und das will ich auch ungern ausschöpfen. Muss jetzt schon monatlich 100 € Kredit abbezahlen :(

Also ich wäre für jede Hilfe/Hinweis dankbar!

Liebe Grüße

Anne

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?