unterschiedliche Steuernummern bei einer GmbH

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die würde ich gern mal sehen.

Ich nehme mal an, dass du im SV die KSt und GewSt verwechselt hast.

Was die Organschaft betrifft, da finde ich interessant, dass du davon anscheinend nichts weißt.

Hier ist anscheinend noch einiges durch dich zu erklären. Ist die GmbH nun OG oder OT? Und was ist mit dem umsatzsteuerlichen OK?

Ich kenn mich mit Organschaften ganz gut aus und sehe hier, dass jemand so gar keine Ahnung hat von dem, was vor ihm auf dem Tisch liegt.

Also, ein bisschen ausführlicher bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
TaxQA 31.08.2012, 19:24

richtig: ich sitze mit grossen Augen vor den Papieren.

  • OT ist eine GmbH und hat 2 OG - OG1 und OG2, 100% Töchter, Gewinnabführung
  • die USt läuft nur über die OT
  • OT wird immer mit derselben Steuernummer 123/456/99200 identifiziert
  • OT wird nur bei der Mitteilung für 2010 für den Organträger mit 2 Steuernummern identifiziert, mit 123/456/99200 und 123/456/99219

Und die 123/456/99219 ist die Steuernummer, die mich irritiert, denn auf allen anderen Anschreiben, bei der USt-VA, den Geschäftsbriefen wird die 123/456/99200 genommen.

0
EnnoBecker 31.08.2012, 19:35
@TaxQA

Ich habe verstanden, dass die umsatzsteuerliche Organschaft nicht das Problem ist.

Und deine GmbH ist der OT?

Es ist doch aber so, dass die OG1 und OG2 eigene Steuererklärungen abgeben. Sie haben natürlich auch eigene Steuernummern.

Und dem OT werden die Daten der OGs mitgeteilt. Natürlich mit Angabe derer Steuernummer. Leider ist diese Mitteilung nicht hilfreich (außer für die Gewerbesteuer). Man muss also die Steuererklärungen der OGs kennen. Wichtig für IC-Leistungsbeziehungen, Zinsschranke, 8b und andere Sondersachverhalte.

Dies alles vorausgeschickt ist mir dein Problem weiterhin unklar. Was hast du bei den Bescheiden zu prüfen?

Kleiner Tip noch: Die Mitteilungen des FA zu den OG sind kein Grundlagenbescheid für den OT.

0
TaxQA 31.08.2012, 20:17
@EnnoBecker

wie soll ich das erklären? Ich verstehe alles soweit. Der OT (die GmbH) bekommt mitgeteilt, was für ihn relevant ist bzgl. der OG, hier die Ergebnisübernahme.

Ich versuche es nochmal: warum werden auf dem Schreiben, dem Mitteilung an den OT (und es ist ja an den OT adressiert) ganz oben eine andere Steuernummer (die 99219) genannt als weiter unten im Text, wo die Angaben erfolgen wie der Gewinn, der von der OG an den OT abgeführt wurde.

Ich scheitere an der Logik der 2 Steuernummern für den OT, die Mutter GmbH.

0
EnnoBecker 01.09.2012, 07:28
@TaxQA

Kann es nicht einfach nur so sein, dass unten neben dem Namen der OG auch deren Steuernummer steht?

0
TaxQA 01.09.2012, 23:33
@EnnoBecker

leider nein. Die OG hat eine andere Steuernummer.

0
EnnoBecker 02.09.2012, 07:26
@TaxQA

Meine Kristallkugel ist leider etwas eingetrübt in der letzten Zeit.

Also ohne es zu sehen.....

0

Was möchtest Du wissen?