Unterschied zwischen Liquiditätsfalle und Investitionsfalle?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beides sind Begriffe der keynsianischen Lehre.

Dabei ist die Invtitionsfalle nur ein "unterposten" der Liquiditätsfalle, weil die Liquiditätsfalle eben auch einschließt, dass keine Warenvorräte gekauft werden (also kurzfristig gebundenes Kapital), gegenüber dem Teil, der langfristig gebunden wird (Investitionsfalle).

dazu gefunden bei wikipedia was meiner meinung nach gut erklärt wird:

Die Investitionsfalle ist ein Grundbegriff der keynesianischen Wirtschaftstheorie. Sie beschreibt das ökonomische Phänomen, dass Unternehmen in Zeiten einer Depression selbst dann nicht investieren, wenn die Zinsen sehr niedrig sind.

Ursächlich hierfür ist, dass die Unternehmen nicht einmal die bereits

http://de.wikipedia.org/wiki/Investitionsfalle

Was möchtest Du wissen?