Unterschied zwischen Kaution und Genossenschaftsanteilen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einen Genossenschaftsanteil (oder auch mehrere) kannst du nur erwerben, wenn du einer Genossenschaft beitrittst und dort eine Wohnung beziehst. Der Anteil geht ins Vermögen der Genossenschaft über und sie wirtschaftet mit dem Geld und zahlt dir daraus u.U. eine jährliche Dividende (Abgeltungsteuer wird einbehalten).

Eine Kaution kann ein (privater) Vermieter erheben; sie ist mündelsicher anzulegen - in den meisten Fällen wohl auf einem normalen Sparbuch. Auf die Zinsen hast du Anspruch, meist läuft es aber wohl so, dass diese dem Sparguthaben hinzugerechnet werden und nicht jährlich ausgezahlt werden.

Was möchtest Du wissen?