Unterschied zwischen Inhaber-Teilschuldverschreibung und Inhaber-Schuldverschreibung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Eine Schuldverschreibung ist ein festverzinsliches Wertpapier, in dem sich der Aussteller zur Rückzahlung der geliehenen Geldsumme und einer laufenden Verzinsung verpflichtet. Eine Teilschuldverschreibung bedeutet lediglich die Stückelung der Gesamtsumme in einzelne Teilbeträge.

Im Prinzip kein Unterschied. Das Risiko liegt in der Bonität des Emittenden. Keine Einlagensicherung.

D.H. Perfekt, das lese ich gerne. Auf den Punkt gebracht. So, wo ist jetzt das Sternchen?

0

Was möchtest Du wissen?