Unterschied ob man in Deutschland oder außerhalb Deutschlands heiratet?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst heiraten wo willst. Solange Du die Rechtslage vor Ort einhälst, wird die Ehe fast immer auch in Deutschland anerkannt. Nach der Anerkennung bist Du also auch "offiziell" in Deutschland verheiratet, mit allen (steuerlichen) Vor- und Nachteilen.

Der Ort der Eheschließung hat damit keine steuerlichen Konsequenzen.

Wenn die Heirat nicht anerkannt wird, wirds hierzulande besonders günstig: Dann spart man nämlich die Scheidung. Also heirate getrost im Ausland, am besten an ganz exotischen Orten und mit ganz exotischen Zeremonien (Schamanen und solche Scherze).

GreatSunshine 25.01.2013, 09:05

der exotische Ort nennt sich USA... da ist es noch fast wie im Urwald, aber ich schätze du hast schon mal davon gehört ;-)

0

von welchen Vorteilen sprichst du genau?

Vorteile (ich denke hier z.B. an die Besteuerung) bekommt man in D nicht nur, weil man verheiratet ist, sondern vielmehr, weil man hier einen Wohnsitz hat.

Heiraten ist das eine, die Anerkennung der Heirat hier in D das andere. Wer im Ausland heiratet, der sollte das hier auch aktenkundig machen und anerkennen lassen. In den meisten Fällen ist das problemlos möglich. Und dann bekommt man auch die Vorteile, von welchen du auch immer sprichst.

Was möchtest Du wissen?