Unterschied EC, Debit und Kreditkarte?

3 Antworten

Das wird auf https://www.comdirect.de/konto/girokonto.html beschrieben.

Anscheinend will die Comdirect die "Visa Debit" als neue "Standard-Bankkarte" zum Bezahlen und für Auszahlungen an Geldautomaten (weltweit, 3-mal monatlich kostenlos) etablieren, während die Girocard abgespeckt wurde und vermutlich nur noch übergangsweise angeboten wird.

während die Girocard abgespeckt wurde und vermutlich nur noch übergangsweise angeboten wird.

Das kann nicht stimmen und muss zu 100 % ein Missverständnis sein.

Zu jedem Girokonto gibt es eine Girocard. Jede Bank, die Girokontos anbietet, bietet Girocards an.

Visa-Cards bekommt man nur auf Extra-Wunsch und das ist sehr teuer (zwischen 30 und 40 Euro Jahresgebühr).

0
@Vibrant57
Das kann nicht stimmen und muss zu 100 % ein Missverständnis sein.

Nein, das ist kein Missverständnis, sondern ein Trend, der sich schon seit einiger Zeit abzeichnet.

Zu jedem Girokonto gibt es eine Girocard. Jede Bank, die Girokontos anbietet, bietet Girocards an.

Das ist ein Irrtum.

Keine Girocard mehr gibt es z. B. bei der Netbank (schon seit 2017), einige Neugründungen wie Fidor oder N26 haben sie von Anfang an nicht angeboten, bei der Consorsbank bekommt man sie mittlerweile nur noch auf Wunsch und gegen ein Aufpreis von 1 Euro monatlich.

Visa-Cards bekommt man nur auf Extra-Wunsch und das ist sehr teuer (zwischen 30 und 40 Euro Jahresgebühr).

Visa-Cards gehören inzwischen bei verschiedenen Banken zum Standard-Leistungsumfang eines Girokontos, beispielsweise bei der ING, der DKB, der Consorsbank und eben auch Comdirect - meist als Debitkarte, bei der DKB noch als Kreditkarte.

0
@Rolf42

Das sind extrem seltene Ausnahmefälle.

Bei allen anderen normalen Banken wie der Postbank, Commerzbank, Deutschen Bank, Norisbank oder HypoVereinsbank gibt es immer eine kostenlose Girocard dazu.

Keine Girocard mehr gibt es z. B. bei der Netbank (schon seit 2017)

Aha, und wie bezahlen die dann? Nicht überall lässt sich mit Visa und MasterCard zahlen, das geht erst seit einigen Jahren bei vielen Supermärkten und Drogerien.

0
@Vibrant57
Bei allen anderen normalen Banken...

Je nachdem, wie man "normal" definiert, ja, aber eben nicht bei jeder.

Aha, und wie bezahlen die dann?

Die Netbank hat 2017 die Girocard durch eine Debit-Mastercard ersetzt. Auf ungeteilte Zustimmung stieß diese Maßnahme damals aber nicht, und für viele Kunden dürfte das auch ein Grund zur Kündigung gewesen sein.

1
@Rolf42

Die Netbank ist ja auch sehr teuer für ein schlichtes Online-Konto.

0
@Vibrant57

Bis 2017 war das Girokonto bei der Netbank grundsätzlich kostenlos, die Bank hatte sehr gute, attraktive Konditionen.

Dann wurde erst ein geringes Kontoführungsentgelt von 1 Euro pro Monat eingeführt, ein paar Monate später wurde die Girocard gestrichen, die Zahl der kostenlosen Auszahlungen auf nur eine (!) pro Monat begrenzt und das Kontoführungsentgelt weiter angehoben.

Damit war die Bank innerhalb weniger Monate völlig unattraktiv geworden.

1
@Rolf42

Woran liegt das? Die Postbank hatte bis 2016 auch ein kostenloses Girokonto, Mindestgeldeingang von 1250 Euro vorausgesetzt.

Jetzt gibt es nur noch ab 3000 Euro Geldeingang ein kostenloses Konto.

Dass im Kapitalismus Reiche Sonderrechte genießen, wissen wir alle bereits. Aber früher war das doch auch nicht so?

0

Hier zur Info

 - (Bank, Kreditkarte, ec-Karte)

Was möchtest Du wissen?