Unternehmer Auto ohne Führerschein kaufen?

2 Antworten

Du darfst es sogar versichern und die Steuern zahlen. Fahren darfst du allerdings ohne Fahrerlaubnis nicht

Und das Auto wird auf meine Unternehmensnamen registriert und Mein Freund ( keine angestellt )es fahren.. habe ich richtig verstanden? So das ich die Kauf Kosten und etc. absetzen kann?

0
@mari74

Ja, müsstest ihn lediglich bei der Versicherung mit angeben. Du kannst ja Autos unterhalten, so viele du willst. Nur fahren darfst du eben nicht.

0
@mari74

Wenn das Auto nicht für Dein Unternehmen genutzt wird, darfst du es natürlich NICHT absetzen.

2
@Eifelia

Natürlich kann sie. Es ist nur die Frage, wie sie es versteuert. 1% Regelung oder Fahrtenbuch

0
@NMAFFM

Das ist schlicht falsch. Um ein Auto überhaupt in ein Betriebsvermögen aufnehmen zu können, muss es zu mehr als 10 % betrieblich genutzt werden. Um die 1-%-Regelung nutzen zu können, muss es zu mehr als 50 % betrieblich genutzt werden.

0

Und wie prüft man die 10%? Jede Fahrt zum Supermarkt, oder zur Post, Tanken, etc....kann geschäftlich sein.

Im Zweifel gibt es eine Fahrtenbuchauflage.

0
@Eifelia

sag ich doch. 1%, oder Fahtenbuch. du bekommst doch keinen antrag vom finanzamt,die dann pruefen,ob du dir ein auto kaufen kannst

0
@NMAFFM

Was ich auch nie behauptet habe. Tatsache ist, dass ein Auto, welches nicht zu mehr als 10 % betrieblich genutzt wird, NICHT in das Betriebsvermögen aufgenommen werden darf, und Tatsache ist, dass nur für ein Auto, welches zu mehr als 50 % betrieblich genutzt wird, die 1-%-Regelung angewendet werden kann. Die TE schreibt ausdrücklich, dass sie das Fahrzeug anschaffen will, aber ihr Freund es dann als PRIVATNUTZER fährt. Von betrieblicher Nutzung steht da nichts. Sie will aber den Kauf und die Kosten absetzen - das wäre ganz klar Steuerhinterziehung.

0

Was möchtest Du wissen?