Unternehmen gründen oder an der Börse handeln?

Das Ergebnis basiert auf 0 Abstimmungen

Unternehmen 0%
Börse 0%

2 Antworten

Ah ja, wie hoch ist denn das Eigenkapital?

Bei dieser undifferenzierten Frage erlaube ich mir den Hinweis, dass Bockwurst aus dem Bauchladen ein Ladenhüter ist in Zeiten der Fußballspiele ohne Zuschauer.

Und wer einen Euro in Krypthowährungen investiert kommt selbst bei 1000% Rendite nicht auf einen Platz in der Forbes-Liste.

dass Bockwurst aus dem Bauchladen ein Ladenhüter ist in Zeiten der Fußballspiele ohne Zuschauer.

!!!! Sehr geil. :-))

1

Die Frage ist irgendwie unbeantwortbar. Kein Scheiss, ich habe keinen Antworten-Button und abstimmen will ich über die plumpe Fragestellung nicht. Dann musst Du halt jetzt dran glauben ... :-))

Frage an den Fragesteller:

Wie wärs denn mal zum Einstieg und als Training mit nem Kleinunternehmertum? Du gibst ja noch nichtmals die inhaltlichen Aspekte Deiner Alternative zu diesem HokusPokus-Geldregen an.

Unternehmen sind durch die Bank weg Betriebe mit Angestellten und keine OneManShow in einer 50 qm Dachgeschosswohnung in Bremerhaven, die sich den Reichtum zusammenklickern.

Soviel Unterscheidungsvermögen kann wohl voraussetzen, oder etwa nicht?

1
@Maerz2019

Verstehe diese ganze passive Aggression nicht. Es versteht sich von selbst,dass eine Unternehmensgründung mit einem Appl und n Ei nicht zu realisieren ist. Die Situation ist wie folgt,im Zuge der derzeitigen Veränderung auf dem Kryptomarkt (ist was Anderes als der Aktienmarkt,da hier mit wesentlich weniger Kapital teils sehr hohe Gewinne erwartet werden können,vor allem mit dem nächsten möglichen Run des Bitcoins) überlege ich mir lieber das Kapital in den nächsten Run zu investieren,womit das Kapital laut Prognosen sogar vervierfacht werden könnte. Das der Handel an der Börse bzw.mit Kryptowährung Risiken birgt ist mir bewusst,allerdings ist es ebenso risikoreich den Job zu kündigen und ein Unternehmen zu gründen. Ich hatte eigentlich auf eine qualifizierte Antwort von Kennern gehofft,die bereits Erfahrung in beiden Bereichen hatten. Vielleicht bin ich hier auch im falschen Forum,wo nur leicht an der Oberfläche der Themen gekratzt wird... wäre dann mein Fehler

0
@Orange20

Du vergleichst einfach Dinge die nicht vergleichbar sind.

Wer ein "Unternehmen" gründen will muss zunächst einmal überhaupt eine Idee haben, was er anzubieten hat, wie er diese Idee umsetzen will, wo er diese Idee umsetzen will und wie er das Ganze finanzieren will. Nichts davon kommt auch nur in elementaren Grundsätzen zur Sprache. Was kann man denn da anders annehmen, als dass jede Idee fehlt. Damit kann niemand Unternehmer werden.

Währungsspekulation ist ein ganz anderes Thema. Da könnte man mit jeder Summe anfangen. Allerdings nur mit Eigenkapital. Kredit bekommt man dafür nicht. Vom Ertrag leben kann nur derjenige, der genügend Einsatz hat. Allein die Entwicklung des Bitcoin in den vergangenen Jahren zeigt, wie hoch das Risiko ist.

1
@Orange20

Was ist denn eine "passive Aggression"?

Mit solchem konfusen, unstrukturierten Fragenbrei ohne auch nur den Kapitalbetrag und die persönliche Lebenssituation anzudeuten, bist Du hier möglicherweise wirklich im falschen Forum. Für eine "qualifizierte Antwort von Kennern" sollte man auch qualifizierte Fragen stellen.

Einen großen Topf nehmen, Job aufgeben, Firma gründen, in Bitcoin investieren, in Aktien anlegen, und dazu ein großes Fragezeichen reingeben und gründlich umrühren, dann den "Kennern" davon ein Tellerchen zum Probieren geben und auf große Antworten hoffen, die nicht an der Oberfläche kratzen, das kann leider nicht funktionieren.

3
@Maerz2019

Danke.

Noch ein kurzer Nachtrag zu Deinem ursprünglichen Kommentar:

Du musst nicht abstimmen. Du kannst einfach den Button "Begründung hinzufügen" benutzen. Darüber kannst Du den Kommentar abgeben, ohne abzustimmen.

0

Und Du meinst ernsthaft, für solche Entscheidungen mit einer Umfrage mit zwei Antwortmöglichkeiten eine sinnvolle Grundlage zu erhalten?

Hoffentlich nehmen recht viele Kenner teil, die nicht nur an der Oberfläche der Themen kratzen ...

Was möchtest Du wissen?