Untermieterin kündigt fristlos wegen 1 Person zu Besuch in der Wohnung zu Corona Zeiten?will einsicht in hauptmietvertrag, ist das rechtskräftig?

2 Antworten

Es handelt sich um eine WG, richtig?

Sie kann gehen, wann sie will und warum sie will. Aber das Ganze rechtfertigt keine fristlose Kündigung. Ich glaube auch nicht, das ihre Beweggründe in der Pandemie zu suchen sind, sondern das die ganze Story eine Vorgeschichte hat.

Wie auch immer - die Kaution kann ihr zum Abschluss der Nebenkosten vorenthalten werden. Also durchaus bis Jahresende 2020. Die Miete bis zu einem einem fristgerechten Kündigungsende hat sie an Dich zu zahlen und nicht umgekehrt. Ich halte eine fristlose Kündigung für ausgeschlossen. Liegt Dir überhaupt eine schriftliche Kündigung von ihr vor? Eine Einsicht in den Hauptmietvertrag kann sie ja gerne versuchen, einzuklagen. Du brauchst ihn ihr nicht zu zeigen.

Bringe nun sofort ein Mahnverfahren für die ausstehende mit Fristsetzung in Gang. Es macht auch Sinn in dieser heiklen Situation eine Mietrechtsberatung zu konsultieren. Und zwar dann, wenn die Kaution Deine ausstehenden Kosten nicht abdecken sollte. Setze Dich umgehend mit dem Vermieter in Verbindung. Versuche die Kosten der Wohnung alleine zu stemmen oder auch zu stunden. Suche einen Untermieter. Sorge dafür, dass sie mit Fristsetzung ihre verbliebenen Sachen abholt.

Und noch wichtig: Du brauchst auf jeden Fall ihre neue Anschrift. Wahlweise eine Anschrift bei ihren Eltern o. ä. (letzter Wohnsitz). Andernfalls hast Du nur sehr eingeschränkte Handlungsmöglichkeiten, das Mietgeld wieder zu bekommen.

Gemeint war natürlich: Mahnverfahren für die ausstehende Miete mit Fristsetzung ..

1

Schriftliche Kündigung liegt vor .... kann die Kosten auch alleine übernehmen

glsube sie will außerdem Miete zurück fordern weil sie meint es wäre zu teuer gewesen.... aber 650 für möbliertes großes Zimmer in München ist eigentlich normal

0
@Girls1992

sie will außerdem Miete zurück fordern weil sie meint es wäre zu teuer

Kompletter Unfug. Solche Aussagen kannst Du ignorieren: irrelevant

kann die Kosten auch alleine übernehmen

Hast Du Glück gehabt, dennoch muss sie zahlen. Du solltest auf dem Radar haben, dass sie möglicherweise nicht mehr zahlen kann. Dann bleibt dir ja die Kaution. Und denke daran: Du bist als Hauptmieterin eine Vollhafterin.

1

da sie nur 3 Monate da war haben wir das nicht beim Eigentümer angemeldet... habe jetzt Angst dass sie mich verpetzt... aber sie wollte auch nicht anmelden....

0
@Girls1992

da sie nur 3 Monate da war haben wir das nicht beim Eigentümer angemeldet

Girly: ich finde Dich wirklich blöd mit betrügerischen Absichten! Warum hast Du das nicht direkt geschrieben? Dann hätte ich Dir gar nicht erst ausführlich geantwortet, weil Deine ganze Frage ein Fake und eine Farce ist!

Jetzt jetzt Du noch ein viel größeres Problem: der Vemieter kann Dich als Hauptmieterin fristlos kündigen. Denn der Untermietvertrag ist nichtig, weil kein Einverständnis vom Vermieter vorliegt. Er hat ja noch nichtmals eine Ahnung davon, dass jdm. bei Euch gehaust hat. Man nennt das eine unerlaubte Gebrauchsüberlassung.

Verlass Dich nicht darauf, dass ein grundlegendes 3-monatiges Besuchsrecht besteht.

Na dann, viel Spaß auf dem Münchner Wohnungsmarkt!

1
@Maerz2019

Naja sie selbst wollte es so.... was soll ich denn jetzt machen?

0

😷😷😷wofür die Corona Zeit so alles herhalten muss und wohl noch werden wird 😴 ❓

Kreativität kennt anscheinend keine Grenzen.... 😏

Weisst Du Gaenseliesel, wie man nun sehr schön sehen kann, gab es auch vor Corona schon hochinfektiöse Mitbewohner .... und diese Dummies, die am Ast sägen auf dem sie gerade sitzen. Diese Art von Leuten werden auch nach einer Pandemie fortbestehen.

3

Was möchtest Du wissen?