Untermieter kündigen wegen Eigenbedarf?

4 Antworten

Hat der Mieter einen Teil seiner Wohnung unmöbliert untervermietet, so kann er dem Untermieter kündigen, ohne dass er dazu ein berechtigtes Interesse braucht. In einem solchen Fall verlängert sich hingegen die Kündigungsfrist um weitere drei Monate und somit auf mindestens sechs Monate (§ 573a Abs. 2 BGB). Der Mieter kann diese lange Kündigungsfrist nur umgehen, wenn er ein berechtigtes Interesse zur Kündigung angibt. Denn dann gilt wieder die regelmäßige dreimonatige Kündigungsfrist nach § 573 c Abs. 1 BGB.

Ich gehe bei dir von berechtigtem Interesse aus.

Ja danke. Es steht Nachwuchs im Haus und ich benötige diese Räumlichkeiten

0

Das lässt sich nicht beantworten ohne den Mietvertrag und die Kündigung gesehen und geprüft zu haben. Es kommt auf die genauen Inhalte an. Du solltest zum Anwalt gehen um dich beraten zu lassen.

Ihr wohnt mit in dieser Wohnung? - dann hat er keine Chance, zumal ihr ein berechtigtes Interesse an dieser Kündigung habt.

Es sind wie eine zusätzliche Wohnung....diese räumen sind in unserem Mietvertrag mit als zusätzliche Räume angemietet

0

Was möchtest Du wissen?