Unterhaltzahlung an ex Frau in Amerika

1 Antwort

Ja, leider nicht die beste Version als Sonderausgaben, aber:

8004,- Euro + Krankenversicherung. Vermindert um den Betrag, den die unterstützte Person mehr verdient als 624,- Euro.

§ 33a Außergewöhnliche Belastung in besonderen Fällen

(1) 1Erwachsen einem Steuerpflichtigen Aufwendungen für den Unterhalt und eine etwaige Berufsausbildung einer dem Steuerpflichtigen oder seinem Ehegatten gegenüber gesetzlich unterhaltsberechtigten Person, so wird auf Antrag die Einkommensteuer dadurch ermäßigt, dass die Aufwendungen bis zu 8 004 Euro im Kalenderjahr vom Gesamtbetrag der Einkünfte abgezogen werden. 2Der Höchstbetrag nach Satz 1 erhöht sich um den Betrag der im jeweiligen Veranlagungszeitraum nach § 10 Absatz 1 Nummer 3 für die Absicherung der unterhaltsberechtigten Person aufgewandten Beiträge; dies gilt nicht für Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge, die bereits nach § 10 Absatz 1 Nummer 3 Satz 1 anzusetzen sind. 3Der gesetzlich unterhaltsberechtigten Person gleichgestellt ist eine Person, wenn bei ihr zum Unterhalt bestimmte inländische öffentliche Mittel mit Rücksicht auf die Unterhaltsleistungen des Steuerpflichtigen gekürzt werden. 4Voraussetzung ist, dass weder der Steuerpflichtige noch eine andere Person Anspruch auf einen Freibetrag nach § 32 Absatz 6 oder auf Kindergeld für die unterhaltene Person hat und die unterhaltene Person kein oder nur ein geringes Vermögen besitzt; ein angemessenes Hausgrundstück im Sinne von § 90 Absatz 2 Nummer 8 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch bleibt unberücksichtigt. 5Hat die unterhaltene Person andere Einkünfte oder Bezüge, so vermindert sich die Summe der nach Satz 1 und Satz 2 ermittelten Beträge um den Betrag, um den diese Einkünfte und Bezüge den Betrag von 624 Euro im Kalenderjahr übersteigen, sowie um die von der unterhaltenen Person als Ausbildungshilfe aus öffentlichen Mitteln oder von Förderungseinrichtungen, die hierfür öffentliche Mittel erhalten, bezogenen Zuschüsse; zu den Bezügen gehören auch steuerfreie Gewinne nach den §§ 14, 16 Absatz 4, § 17 Absatz 3 und § 18 Absatz 3, die nach § 19 Absatz 2 steuerfrei bleibenden Einkünfte sowie Sonderabschreibungen und erhöhte Absetzungen, soweit sie die höchstmöglichen Absetzungen für Abnutzung nach § 7 übersteigen. 6Ist die unterhaltene Person nicht unbeschränkt einkommensteuerpflichtig, so können die Aufwendungen nur abgezogen werden, soweit sie nach den Verhältnissen des Wohnsitzstaates der unterhaltenen Person notwendig und angemessen sind, höchstens jedoch der Betrag, der sich nach den Sätzen 1 bis 5 ergibt; ob der Steuerpflichtige zum Unterhalt gesetzlich verpflichtet ist, ist nach inländischen Maßstäben zu beurteilen. 7Werden die Aufwendungen für eine unterhaltene Person von mehreren Steuerpflichtigen getragen, so wird bei jedem der Teil des sich hiernach ergebenden Betrags abgezogen, der seinem Anteil am Gesamtbetrag der Leistungen entspricht. 8Nicht auf Euro lautende Beträge sind entsprechend dem für Ende September des Jahres vor dem Veranlagungszeitraum von der Europäischen Zentralbank bekannt gegebenen Referenzkurs umzurechnen.Es gäbe die Regelung unten, aber nur, wenn der Empfänger unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist. Das ist aber die Frau, die in den USA lebt, nicht.

Ist die Ex-Frau verpflichtet Kind in den Kindergarten zu schicken, damit er Unterhalt spart?

Wie ist das eigentlich, ist die Ex-Frau überhaupt verpflichtet das Kind (bei meinem Gast ist der Sohn gerade 3 Jahre) in den Kindergarten zu geben, damit sie arbeiten kann und er sich Unterhalt sparen kann?

...zur Frage

Kann man Ehegattenunterhalt zurückfordern?

Mein Bruder hat jetzt zufällig herausgefunden, dass seine Ex-Frau, der er seit der Scheidung Unterhalt zahlt, mit einem neuen Partner zusammenlebt. Er weiß allerdings nicht, wie lange schon. Kann er seine Unterhaltszahlungen einstellen und das bereits gezahlte Geld zurück fordern?

...zur Frage

Unterhaltspflicht, aber ins Ausland abgesetzt, jetzt kein Kontakt mehr

Bei mir im Freundeskreis ist eine alleinerziehende Mutter, deren Ex-Mann ins Ausland gegangen ist und dann nach einiger Zeit seine Unterhaltszahlungen an das Kind eingestellt hat. Mutter kommt so gerade über die Runden, weil sie jetzt alles selber machen muss. Wie ist das wenn jemand seinen Unterhaltspflichten nicht mehr nach kommt? Kann man so was zur Anzeige bringen und einklagen? Was ist wenn man aber nicht weiß wo die Person ist, die eigentlich für die Unterhaltskosten aufkommen sollte?

...zur Frage

Ist eine Rückforderung von Unterhalt möglich?

Ich habe einen geschiedenen Bruder, der bisher immer regelmäßig Unterhalt für Frau und Kind gezahlt hat. Nun haben wir zufällig herausgefunden, dass seine Ex bereits seit einiger Zeit mit einem anderen Mann zusammen wohnt. Ist mein Bruder da nicht von Unterhaltszahlungen für seine Ex befreit? Ich meine, er muss für sein Kind den Kindesunterhalt weiter zahlen, aber den Ehegattenunterhalt für seine Ex doch nicht, mehr oder? Kann er den Unterhalt der letzten Wochen nicht zurück fordern? Natürlich müssten wir noch herausfinden, seit wann sie genau mit dem anderen zusammen lebt.

...zur Frage

(Steuern)Ausbildung + Lebensunterhalt für ausländische Verlobte

Hallo,

meine Verlobte (mittlerweile Verheiratet) hat in China gelebt und konnte erst nach Deutschland zur Heirat einreisen, nachdem die Visabestimmungen erfüllt waren.

Während dieser Zeit habe ich sie finanziell Unterstützt. Dies erfolgte sowohl über Banküberweisungen als auch über Western Union.

Da wir mittlerweile Verheiratet sind und in Deutschland leben machte sie mich darauf aufmerksam, dass bei einer ihrer Bekannten mit der selben Geschichte der Ehemann dies von den Steuern absetzen konnte. Leider ist zurzeit keine Kontaktaufnahme mit der Bekannten möglich.

Daher wollte ich mal hier fragen ob einer damit Erfahrungen gemacht hat oder Tipps für die kommende Steuererklärung hat.

Das war schon ein stattlicher Betrag den ich in Schulungen(A1 Zertifizierung), Unterkunft in der nähe der Schule, sowie Lebensunterhalt inverstiert habe.

Gruß und dank vorab!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?