Unterhaltszahlungen im Trennungsjahr bei Hartz4?

1 Antwort

Du bist anwaltlich vertreten und stellst uns diese Fragen? Wir können Dir auch keine andere Auskunft als Dein Anwalt geben.

Allerdings habe ich den Eindruck, als ob Ihr über die Frage des vorhandenen Vermögens unter anderen Gesichtspunkten gesprochen habt als es angezeigt wäre.

Hinsichtlich des Unterhalts geht es nicht um eine Aufteilung des Vermögens, sondern um die Frage, ob der Vermögensstamm zur Unterhaltszahlung eingesetzt werden muß.

Unter bestimmten Umständen besteht eine solche Pflicht:

https://onlinescheidung-rechtsanwalt.com/verwertung-vermoegen-fuer-unterhalt/

Das muss er eben nicht, bzw. höchstens während des Trennungsjahres. Es geht darum, dass das Sozialgesetz eben ein anderes ist, als das allgemeine Zivilrecht. Und im Hinblick darauf vermutete mein Anwalt, dass das Jobcenter da "zuschlagen" wird. Da meine LV bereists 1983 von meinen Eltern für mich abgeschlossen wurde, ich selbst also keine Beiträge gezahlt habe, ist diese wie eine Schenkung meiner Eltern an mich zu bewerten. Ich selbst bekomme eines Tages nur wenig oder fast gar keine Rente. Deshalb war die LV auch als Altersabsicherung gedacht.

0

Was möchtest Du wissen?