Unterhaltsvorschuß und Erziehungsrente. Kann man beides bekommen oder auch eine verzichten?

0 Antworten

Verlustrücktrag oder -vortrag?

Bin seit Mai 2017 verheiratet und habe in dem Jahr 11,5 Monate Arbeitslosengeld erhalten (den anderen halben Monat war ich ohne Einkünfte). Mein Mann war ganzjährig sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Durch die Bewerbungskosten, die sich bei mir in 2017 angesammelt haben, ergibt sich ein Minus von ca. 600 Euro. In 2016 war ich in Lohnsteuerklasse 1 und habe das ganze Jahr gearbeitet. Da ich nicht weiß, ob ich in den nächsten Jahren wieder einer sozialversicherungspflichtigen Arbeit nachgehe wäre meine Frage: Kann ich besser einen Verlustrücktrag für 2016 stellen oder einen Verlustvortrag für 2018? Und würde dieser Verlustvortrag dann auch bei einer Zusammenveranlagung machbar sein und sich positiv auf die Steuererklärung 2018 auswirken?

...zur Frage

Steuerklasse nach der Heirat ändern?

Guten Tag, wir haben folgende Familiensituation:

  • Meine Frau und ich verdienen ungefähr gleich (Elternzeit mal ausgeblendet).
  • Anfang März 2016 haben wir ein Kind bekommen.
  • Im September 2016 haben wir geheiratet.
  • Meine Frau bleibt bis März 2017 zu Hause (Elternzeit + Elterngeld [Höchstsatz]) und geht danach wieder voll arbeiten
  • Ich war im August und Oktober zu Hause (Elternzeit + Elterngeld [Höchstsatz])
  • Wir planen aber ein nächstes Kind für 2017/2018

Nun stellt sich uns die Frage nach der Steuerklasse. Nach der Hochzeit bekommen wir automatisch die 4/4. Sollten wir auf 3/5 wechseln? Wichtig ist, dass meine Frau auch beim nächsten Kind wieder den Höchstsatz an Elterngeld bekommt, wir aber bei der Steuererklärung für 2016 möglichst wenig nachzahlen müssen.

Vielen Dank für die Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?