Unterhaltsrückzahlung trotz Hartz4-Leistungen im Vorfeld

3 Antworten

Es müßte doch ggf. auch ein Titel der Unterhaltsvorschusskasse bestehen.

da müsste ganz genau aufgepasst werden, dass man nicht doppelt zahlen muss. Die UV wird sich den Anspruch aus dem Titel den die Frau erwirkt hat, an sich abtreten lassen.

Mir gehts eigentlich eher um das geleistete Hartz4-Geld. UV zahlt der Vater ans JA zurück das wurde abgezogen. Aber sie hat ja die ganzen Jahre mehr Geld vom Jobcenter bekommen weil kein Unterhalt da war. Wenn der Unterhalt jetzt nachträglich kommt müsste sie das doch ans Jobcenter zurückbezahlen (oder der KV) sonst hätte sie ja doppelt Geld bekommen.

26

Wenn Du zu einer Antwort oder Kommentar etwas hinzufügen willst, dann klick jeweils direkt darunter auf "Antwort kommentieren" oder "Kommentar hinzufügen" (eins von beiden steht dann da). - Wenn dort steht "Mail-Benachrichtigung erhalten, klick darauf, damit Du bei weiterem Kommentar benachrichtigt wirst. Willst Du eines Tages keine Benachrichtigungen mehr erhalten, klick dann auf "... beenden).

So wie Du es jetzt hier gemacht hast, kriegt derjenige Deine Worte wohl gar nicht mit. Setz Deine Worte einfach nochmal dorthin, wo sie hingehören.

0

versteht sich doch eigentlich von selbst. Sie kann nur das pfänden lassen an Unterhalt, was i h r zusteht. Der UV wird behördlich zurückgefordert werden. K.

Bankbürgschaft außerordendlich kündigen

Kann man eine Bankbürgschaft vorzeitig kündigen, wenn man finanziell dazu nicht mehr in der Lage ist. Habe aber vor 5 Jahren für meine Tochter und deren Mann eine Teilbürgschaft übernommen. Da ich aber jetzt getrennt lebe und mein Unterhalt ja nicht hoch ist, würde ich gerne von der Bürgschaft zurücktreten. Das ist aber gar nicht so einfach musste ich feststellen. Aus welchen Gründen kann man noch Kündigen? Unüberbrückbare Diverenzen, Angst das der Schwiegersohn (da er es mit der Ehrlichkeit nicht so genau nimmt) seinen Job deswegen verliert und ich dann zahlen muß. Aber das möchte ich ja nicht. Aber es ist mit ein Grund weswegen ich aus der Bürgschaft gerne raus möchte. Wer weiß Rat?

...zur Frage

Geschieden - wer übernimmt die Kosten der freiwilligen privaten KVrankenversicherung der Kinder?

Hallo, ich hätte eine Frage die mir unter den Nägeln brennt.

Ich bin bereits seid einigen Jahren geschieden. Aus dieser Ehe gingen 2 Kinder (8 und 10J) hervor, die seid Geburt bei ihrem Vater (Unterhaltszahler) gesetzlich versichert sind. Ich bin Beamtin und folgedessen privat versichert. Nun steht bei meinem Sohn ende des Jahres eine teure kieferorhopädische Behandlung bevor, von deren Kosten die gesetzliche Krankenversicherung NICHTS übernimmt! Das alleine wäre zwar schon eine Diskussion wert, aber darum geht es hier nicht ;-)

Der Vater des Kindes wird zu dieser Behandlung nichts dazu zahlen und ich kann sie mir als alleinerziehende Mutter nicht leisten. Nun habe ich bei meiner privaten KV angefragt-diese würde die Behandlungskosten in vollem Umfang übernehen - BINGO!

Nun zu meiner Frage: Wer übernimmt in meinem Fall - es handelt sich ja um eine FREIWILLIGE private KV - die Kosten? werden diese geteilt? und wenn ja kann der Vater diese Kosten dann vom Unterhalt abziehen? Das wäre ja dann gehupft wie getupft....

Vielen Dank für eine Antwort, Tina!

...zur Frage

WG Hartz4

Hallo .... ich bin ganz neu hier und hab gleich eine Frage zum Thema Hartz4 und WG und zwar bin ich schwanger von meinem besten Freund ... wir sind nicht zusammen weil Beziehungstechnisch nicht hin haut...mein bester Freund und ich hatten es versucht in einer Beziehung aber es klappt leider nicht...die Gefühle sind leider nicht so wie sie sein sollen... trotzdem bin ich schwanger von ihm geworden... inzwischen freu ich mich auch drüber aber ich weiß es wird nicht leicht zumal mein bester Freund nur arbeiten ist ... er ist immer auf Montage und wenn es hoch kommt einmal im Monat an einem Wochenende zuhause.. bisher hatte er seine eigene Wohnung und da ja bald Unterhalt bezahlen muss und seine Wohnung überflüssig ist hat man uns geraten eine WG zu gründen ... ich hab eine größere Wohnung und das eine Wochenende im Monat was er da ist möchte er ausschließlich mit seinem Kind verbringen ...er und ich verstehen uns ja auch gut da wir quasi zusammen aufgewachsen sind... nun weiß ich nicht wie das mit der Arge abläuft....ich müsste auch mit meiner Vermieterin noch sprechen ob es möglich wär ihn als Mitmieter eintragen zulassen... weiß jemand von euch wie das mit der WG Situation bei der Arge abläuft... LG

...zur Frage

Mein bester Freund will sich selbstständig machen und mich beteiligen, er ist derzeit arbeitslos und leider verschuldet, geht das unter diesen Umständen?

Er ist bereits seit mehreren Jahren arbeitslos und leider aufgrund von Jugendsünden auch noch verschuldet. Er ist inzwischen verheiratet und hat derzeit ein Kind mit seiner Ehefrau.

Er würde sich gerne im Bereich KFZ-Handel selbstständig machen, da sein Onkel KFZ-Meister mit eigener Werkstatt ist und ein Teil seines Betriebsgeländes untervermieten würde. Die Lage wäre perfekt und die Kosten verhältnismäßig günstig.

Allerdings macht mein Freund sich sorgen das bei einer Gründung seine Gläubiger von früher auf der Matte stehen und womöglich seinen Betrieb pfänden wollen. Außerdem wollte ich mich finanziell bei seiner geplanten Gründung beteiligen, quasi als Kapitalanlage für mich, da ich Vertrauen in seine Fähigkeiten habe und von der Idee überzeugt bin.

Auch ich habe allerdings die Sorge, dass die Gläubiger meines Freundes alles pfänden könnten und wir beide dann ohne alles da stehen. Er hofft mit der Gründung für immer vom Arbeitsamt wegzukommen und seine Familie selbst versorgen zu können - ich möchte ihn dabei sogut es geht unterstützen.

Hat jemand Erfahrungen auf diesem Gebiet gemacht und kann uns sagen was wir tun können? Ich selbst kann leider nicht gründen und ihn einstellen, da ich einen festen Vollzeitjob habe und auch behalten möchte, allerdings darf ich ja dann niemanden einstellen.

Wir sind dankbar für jede hilfreiche Antwort!

...zur Frage

Als Student (mehr als eine) Rechnung an ein Unternehmen stellen?!

Hallo,

ich bin Design Student und wollte eigentlich demnächst ein Kleingewerbe oder Freiberufler-Status anmelden. Jetzt habe ich aber doch lieber einen festen Job angenommen und das Anmelden ist für die Zukunft obsulet und ich wollte es dann doch sein lassen!

Nun habe ich aber bereits für 2 Firmen in kleinerem Umfang mit Arbeiten begonnen, wo vereinbart war, dass die Rechnungen später (bei Vollendung) ausgestellt werden.

Als Privatperson darf ich ja auch (einmalig) Rechnungen stellen, oder? Ich möchte jetzt aufhören für diese Firmen zu arbeiten, aber geleistete Dienste verrechnen. (Ist für die Firmen in Ordnung!) Kann ich 2 Rechnungen als Privatperson an diese Unternehmen stellen, was muss ich beachten? Gibt es eine Betragsgrenze, die ich haben darf, auch bei "einmaligen" Einkünften? Oder muss ich die 400Euro Grenze pro Monat beachten? Kann ich die Rechnungen aufteilen (zB. Juni XX euro, Juli XX euro, ...) ?

Ich melde mich bald für meinem Job in der KV um und verdiene dieses Jahr aber auf keine Fall mehr als 8000 Euro!

...zur Frage

zahlt Arge noch Krankenversicherung wenn Einkommen gleich hoch wie vorherige ALG II Ansprüche?

Die ganze Zeit habe ich 304 Euro von der Arge für mich und die Kinder bekommen. Zusätzlich 533 Unterhalt für die Kinder ( für beide zusammen die 533) und Kindergeld . Nun fange ich ab 2. Mai einen 400 Euro-Job an, von dem mir dann 240 Euro als Verdienst angerechnet werden ( Freibetrag 100 + 60=160). Es bliebe dann noch ein Anspruch auf ALG II von 64 Euro. Jetzt bin ich aber gerade in Verhandlung mit meinem Exmann, dass er mir statt 533 Euro , den seit einiger Zeit wegen Erhöhung der Düsseldorfer Tabelle gültigen Betrag von 606 Euro an Kindesunterhalt zahlt. Das wären also 73 Euro mehr als momentan. Von der Arge bekäme ich aber ja nur noch 64 Euro, die wegen der 73 ja dann wegfalllen würden und somit hätte ich keinen Anspruch mehr auf ALG II. Dann wäre es aber so, dass ich von dem Einkommen, was nur 9 Euro über dem Hartz vier-Satz liegen würde noch ca. 120 Euro für eine freiwillige Krankenversicherung aufwenden müsste. Somit hätte ich im Endeffekt mehr als 100 Euro weniger Geld zum leben als mit ALG II. Muss die Arge die KV übernehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?