Unterhaltspflicht auch, wenn Vater ins Ausland gezogen ist?

1 Antwort

Hier der Link zu einer Anwaltskanzlei, die sich mit Familienrecht in "D" udn "I" befaßt.

Man wird den finden und er wird zahlen (müssen).

Erfahre ich vom Tod meines Vaters?

Ich habe zu meinem Vater seit frühester Kindheit keinen Kontakt, weiß, dass er verheiratet ist, jedoch keine weiteren Kinder hat. Rechtlich gesehen bin ich Pflichtteilserbin, befürchte jedoch, von seinem Tod nicht zu erfahren und dass er mit seiner Frau diesbezüglich eine "interne" Regelung getroffen hat. Bekomme ich in JEDEM Fall Nachricht vom Nachlassgericht oder muss ich selbst in irgendeiner Weise aktiv werden? Danke!

...zur Frage

Muss ein Vater der nach Kanada auswandert Unterhalt zahlen?

Angebliche Geschichte:

Vater verkauft hinter dem Rücken der Frau das gemeinsame Haus. Das haus ist "leergeräumt" vom Vater. Alle Konten sind ebenfalls leer. Die Kinder sind bei der Mutter,die keinen Beruf gelernt hat bzw. nie gearbeitet hat / konnte wegen der Kinder. Der Vater ist bei Nacht und nebel abgehauen. Wie gehts jetzt weiter?

Ich halte selber einige Dinge dabei ,für sehr hinterfragungswürdig da ich das so kaum glauben kann,bin aber bereit mich darüber belehren zu lassen. Außerdem bin ich sicher, hier die Antwort dafür zu bekommen,da ich das Fachwissen der Forumsmitglieder sehr schätze.

...zur Frage

Bestattungskosten in einer eheähnlichen Gemeinschaft

Hallo, wenn der Vater stirbt und dieser seit 25 Jahren mit einer Frau fest liiert zusammen wohnt und lebt, muss sie sich an den Bestattungskosten beteiligen? Im Bremischen Gesetz zum Leichenwesen steht, die Bestattung müssen Angehörige ODER die Lebenpartner einer eheähnlichen Gemeinschaft organisieren. Wenn die Kinder eigentlich von Seiten des Vaters und seiner Partnerin keinen Kontakt zum Vater haben, die Lebenspartnerin aber jetzt plötzlich nichts mehr planen und zahlen möchte, kann man die Bestattungskosten dann dennoch durch die Kinder und die Lebenspartnerin teilen oder nur der Partnerin aufbürden? Wie ist das, wenn ein Kind Hartz 4 erhält. Muss dann das andere Kind die Kosten alleine tragen? Danke!

...zur Frage

Ist ein Zuwendungsverzicht sinnvoll?

Ich bin total ratlos. Kurze Vorgeschichte: ich bin das Produkt aus einer kurzen Affäre. Meine Eltern haben sich danach nie wieder gesehen. Aufgewachsen bin ich bei meinen Großeltern, weil weder Vater noch Mutter so richtig etwas mit mir anfangen konnten oder wollten. Meinen Vater habe ich erst mit 18 Jahren kennengelernt. Erst zu dem Zeitpunkt wurde ich in Kenntnis gesetzt, dass der Mann meiner Mutter nicht mein leiblicher Vater ist. Mit den romantischsten Vorstellungen bin ich zu meinem Vater einmal quer durch Deutschland gedüst. Er war verheiratet. Seine Frau ist vor 4 Jahren gestorben. Vor 2 Jahren hat er erneut geheiratet. Unser Verhältnis: distanziert. Nun habe ich einen Brief bekommen, dass er vor seinem 70ten seine Angelegenheiten regeln möchte. Er hat eine Nichte (seitens seiner verstorbenen Frau), die 2001 zur Haupterbin eingesetzt wurde. Wenn er sterben würde, würde sie die Hälfte und die Jetzt Frau und ich je ein viertel erben. Er möchte, dass ich einen Zuwendungsverzicht unterschreibe und mich mit einer Abschlagszahlung zufrieden gebe. Ich weiss garnicht so wirklich, was ich davon halten sol und wäre für sinnvolle Komentare sehr dankbar.

...zur Frage

Ich war ohne Wohnsitz in Deutschland, das Finanzamt hat meine Erbschaft geerbt, was kann ich jetzt tun?

Ich war mit Hauptwohnsitz im Ausland gemeldet, ohne deutschen Wohnsitz. Die Erbschaft von meinem Vater wurde mir nicht mitgeteilt. Meine Schwester und ihre Tochter haben die Erbschaft ausgeschlagen, aber andere Erbberechtigte wurden nie informiert. Offensichtlich hat das Finanzamt geerbt, obwohl keine Berechtigung bestand, denn es waren noch andere Erben da: mein Onkel. Was kann ich tun, um diesen Fehler zu korrigieren, und zu beweisen?

...zur Frage

Krankenkasse Ausland Familienversicherung,dürfen Beträge gefordert werden?

Mein Schwiegersohn arbeitet in NL und wohnt in Deutschland ,ist auch selbst Deutscher,er ist in NL und in Deutschland krankenversichert, seine Frau ist in seiner deutschen Krankenversicherung mitversichert. Nun soll sie aber auch rückwirkend Beiträge zur niederländischen Krankenvericherung bezahlen,obwohl sie diese nie in Anspruch genommen hat und es auch in Zukunft nicht tun wird. Ist die niederländische Krankenversicherung berechtigt von ihr Beiträge zu fordern??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?