Unterhalt für nicht witwengeldberechtigte Witwen

1 Antwort

Erstmal würde ich das Ergebnis der Prüfung abwarten. vermutlich wirst Du Witwenrente bekommen.

Aber wiesowärst Du ruiniert, wenn Du sie nciht bekommst? Du hast doch auch von der Rente gelebt, bevor Du geheiratet hast.

Ausserdem gibt es in "D" viele Leute, die von Weniger Leben müssen, als der Höhe Deiner Rente.

Anspruch auf Witwen/Witwerrente

Nach meiner letzten Information muss die Ehe vor dem 65. Lebensjahr geschlossen werden und 5 Jahre bestehen, um Anspruch auf Witwen/witwerrente zu haben.

...zur Frage

Witwenrente trotz kurzer Ehe

Mein Schwager war mit seiner Lebensgefährtin 20 Jahre zusammen und sie haben auch die gesamte Zeit zusammen gewohnt. Geheiratet haben sie erst vor 8 Monaten, nach einer schweren OP meines Schwagers. Nun ist er leider diesen Monat verstorben. Wie muss sie nachweisen, dass sie nicht aus Versorgungsgründen geheiratet haben und ihr die Witwenrente zusteht? Danke im Voraus für jede Anregung und Hilfe.

...zur Frage

Ab wann verfällt Antrag auf Witwenrente und Halbwaisenrente ?

Hallo, folgender Fall: Frau heiratet ihren mehrjährigen Lebensgefährten. Beide leben zusammen mit dem Kind der Tochter in gemeinsamer Wohnung (für ihn 2. Wohnsitz da Haus weiter weg vorhanden) . Nach 10 Tagen Ehe verstirbt der Ehemann. Das ganze trug sich 2006 zu. Aufgrund mehrere Probleme und keiner Hilfe beantragte die Witwe weder Witwenrente noch Halbwaisenrente für das Kind. Nun die Fragen. kann die Witwe nun noch Halbwaisenrente beantragen für das minderjährige Kind ? Und Witwenrente ? Ist dies möglich wenn man nur 10 Tage verheiratet war aber vorher gemeinsam gewohnt hat und er sich auch um da Kind gekümmert hat ?
Es ist so, das ich dies alles erst jetzt erfahren habe. Vorher gab es viele Probleme und auch keine Hilfe. Stand ziemlich alleine da und hatte absolut keinen Kopf dafür. Wäre für hilfreiche Antworten dankbar. LG

...zur Frage

Unterhalt von der Mutter?

Ich bin geschieden. Meine Ex-Frau und ich haben wieder geheiratet. Mein Sohn aus erster Ehe lebt bei mir, meine Tochter bei der Mutter. Nach acht Jahren fühlt sich meine Tochter dort nicht mehr wohl (der Mann hat psychische Probleme). Mein Sohn will jetzt Studieren. Da meine Ex-Frau nicht arbeitet, bleibt ein Unterhalt von Ihr aus. Da ihr Mann aber sehr gut verdient, würde mich interessieren, ob Ihr nicht ein Haushälteringehalt zusteht und Sie davon Unterhalt bezahlen muss.

...zur Frage

Muss Freundin Unterhalt an Mann zahlen, der zu anderer Frau gezogen ist?

Eine Freundin beklagt, dass ihr Mann zu einer anderen gezogen ist und mit ihr zusammen lebt. Jetzt will er Unterhalt von der Freundin, da sie sehr vermögend war und ist. Was sagt ihr dazu?

...zur Frage

Hinterbliebenenbezüge

Ich bin seit 25.2.2009 verheiratet mit einem Beamten. Er ist am 10.6.2010 plötzlich verstorben. Das Landesamt hat mih gebeten meine Unterlagen zur Anweisung der Hinterbliebenenbezüge einzureichen. Jetzt ist Urlaubszeit und 3 verschiedene Sachbearbeiter am werken. Die Bezüge für Juli August habe ich noch bekommen in 2 Abschlägen. Jetzt teilt man mir mit, das das angeblich das Sterbegeld sein sollte und die Hinterbliebenenrente nicht sicher sei, da der Verdacht auf eine Versorgungsheirat besteht. Ist das gerechtfertigt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?