Unterhalt für meine Freundin absetzten?

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Roman25,

es ist ausreichend deine Fragen einmal zu stellen. Dann etwas Geduld mitbringen und es werden sicherlich gute Antworten kommen.

Herzliche Grüsse

Jürgen vom finanzfrage.net-Support

4 Antworten

Die Angaben zum ALG I fehlt.

Probieren wir es ohne:

Freibetrag 8004,- /12* 11= 7.337,- Euro

Gehalt der Freundin: 395,- * 5 = 1.975,- Euro ALG I ca. 230,- * 3= 690,- Euro

Eigene Einlünfte 690,- + 1975 = 2.665,- ´624,- anzurechnen = 2.041,- Euro

Freibetrag gem. § 33 a EStG = 7.337,-

eigene Einkünfte der Freundin die angerechnet werden 2.041,-

Abzugsfähig somit 5.296,-

einzutragen in die Einkommensteuererklärung Mantelbogen, Seite 3 aussergewöhnliche Belastungen.

beizufügen die Einkommensunterlagen der Freundin und das Attest des Arztes, dass sie nicht arbeiten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei dem Sachverhalt bekommst Du niemals irgendwas an Kosten steuerlich abgesetzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

ganz wichtig ist das du eine Aufstellung machst Geldleistung versus "Dienstleistung" an Dir durch die Freundin.

Ich befürchte das die Dienstleistung höher wiegt und ihr diese nachversteuern musst !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?