Unterhalt für die Ex und meiner Tochter/ Lebe mit meiner neuen Partnerin zusammen nicht Verheiratet!

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

gtbasket hat dazu schon viel Richtiges geschrieben, aber noch eine Ergänzung:

Deine neue Freundin lebt mit Dir in einer Bedarfsgemeinschaft und deshalb würde die Arge Dein Einkommen bei ihr anrechnen, sie bekäme also im Zweifelsfall weniger Geld.

Ähm - wer will das verstehen, was du schreibst ???

Uff, ich fange einmal an alles auseinanderzuklamüsern:

1.Du bist leiblicher Vater einer Tochter ??? Dann bist du für dieses Kind unterhaltspflichtig, ohne wenn und aber !!!

2.Deine EX war nie mit dir verheiratet: dann bedeutet das, dass du zu dieser Frau in keiner Form zu Unterhalt verpflichtet bist. Wie sie ihre Butter auf dem Brot bezahlt, ist ausschließlich ihr Problem.

3.Du lebst jetzt in einer neuen patchwork Beziehung, und bist nicht verheiratet: sowohl für diese Frau, wie auch ihr Kind bist du nicht verpflichtet - alles, was du bezahlst ist freiwillig. Solltest du irgendwann einmal die Tür zuschlagen und gehen, bist du diesen beiden Personen nicht verpflichtet.

So alles klar!!!

Paka und Dobre vice.

Noch als Ergänzung: Der Kindesunterhalt steht außer Frage. Für Deine Ex-Freundin musst du auch Unterhalt zahlen, und zwar mindestens so lange, bis eure Tochter 3 Jahre alt ist.

vwzicke 13.03.2011, 07:52

Das Kind ist 8 Jahre da muss die Kidesmutter halbtags arbeiten, da steht ihr nur Betreuungsunterhalt zu, wenn das Kind nach der Schule keinen Betreuungsplatz hätte oder behindert ist

0

Was möchtest Du wissen?