Unterhalt Berechnung?

3 Antworten

Post von der unterhalsstelle

Welcher Unterhaltsstelle ..... von welchem Land sprechen wir hier?

Geht es um Betreuungs - oder um Kindesunterhalt ( Alter des Kindes?? ) oder um beides ..... wer hat diesen Unterhalt festgesetzt?

Der brief ist vom jobcenter.

Es geht um anspruch auf vorgeburtlichen unterhalt.

In diesem schreiben schreiben soll ich 800€ an das Landratsamt überweisen wei ihr 6 wochen vor Geburt unterhalt zusteht.

Dann monatlich 600€

Unterhalt hat das jobcenter festgelegt.

0
@wilees

Ja sowas wird das sein.

Aber ich habe mich weder getrennt noch scheiden lassen.

Verstehe nicht was die wollen.

0
@Tome911

Schlicht und ergreifend ..... "Männe" schuldet auch der Mutter außerehelich gezeugter Kinder Betreuungsunterhalt.

0
@wilees

Wieso muss ich Betreuungsunterhalt zahlen

Und nicht das "normale" ?

0
@Tome911
In diesem schreiben schreiben soll ich 800€ an das Landratsamt überweisen wei ihr 6 wochen vor Geburt unterhalt zusteht.
0

 § 1615l BGB - Gesetzestext

(1) Der > Vater hat der Mutter für die Dauer von sechs Wochen vor und acht Wochen nach der Geburt des Kindes Unterhalt zu gewähren. Dies gilt auch hinsichtlich der > Kosten, die infolge der Schwangerschaft oder der Entbindung außerhalb dieses Zeitraums entstehen.

Ja genau.

800€ 6 wochen vor der Entbindung halte ich bissle übertrieben.

Warum setzen die das so hoch an?

Und warum kann ich das nicht selber mit meiner Freundin klären.

Das geld will ja das jobcenter.

0
@Tome911

Was haben die denn damit zu tun? Ruf doch mal die Hotline an und frag

0
@NMAFFM

Meine Freundin bekommt zur zeit nur Harz4

0
@NMAFFM

Nun, wenn jemand unterhaltspflichtig ist für eine Person, dann muss die Allgemeinheit nichts mehr oder zumindest weniger bezahlen, deshalb werden die das jetzt einfordern.

0
@Eifelia

Steht aber in keinem Verhältnis. Das wären ja dann ca. 500,-/Monat an Unterhalt(?), und das bei dem Einkommen.

0
@NMAFFM

Mir ging es nur um die Frage was das Jobcenter damit zu tun hat, hätte ich wohl dazuschreiben sollen.

0
@Eifelia

Also, ich hab das noch nie gehört, dass es einen solchen Vorschuss gibt. Kindergeld/Erziehungsgeld gibt es ja auch erst ab dem Tag der Geburt. Und warum für ein Kind zahlen, wenn es noch nicht auf der Welt ist? Oder ist das eher die Unterstützung der werdenden Mutter? Dann muss diese sich ja mit dem JC in Verbindung gesetzt und alles initiiert haben.

0
@NMAFFM

Hm. Was für einen Vorschuss meinst du jetzt? Ich hätte jetzt gedacht, dass das von der werdenden Mutter bezogene ALG 2 der Auslöser ist für die Forderung an den Vater?

0
@NMAFFM

Ja über 600€ halt.

Mir bleiben halt nur 1280€ im monat.

Nach deren ihre Rechnung würde ich 2000€ pro monat an unterhalt zahlen.

Wenn ich netto 3280€ verdienen würde.

Also belibt mir nix anderes übrig als da anzurufen?

0
@Eifelia

Aber Unterhaltsangelegenheiten regelt das Jugendamt, nicht das Jobcenter. JC hin oder her, aber dazu müssten Sie a. von der bevorstehenden Geburt in Kenntnis gesetzt worden sein und b., die Kindesmutter hat irgend welche Gelder beantragt, die man nun auf den Kindesvater umwälzen möchte.

0
@NMAFFM

Ah, ok, jetzt verstehe ich. Kann vielleicht die Mutter eine Erstsusstattung beantragt haben oder sowas? Oder vlt. ist das Kind auch schon geboren, aus dem Ausgangspost geht das ja nicht hervor?

0
@Tome911

Das ist Bullshit. Bei 3280 netto ziehst du erstmal deine 5% Pauschale ab, dann bleiben € 3116,-. Gemäß Düsseldorfer Tabelle zahlst du dann € 443,- und ziehst die Hälfte des Kindergeldes ab. Also sind wir bei ca. 340,- Unterhalt. Für die Kindesmutter zahlst du keinen Cent.

0
@Eifelia

Ja Erstausstattung wurde beantragt.

Geburtstermin ist der 9.8

0

Warum wollen Männer so wenig wie möglich an ihre Kinder abdrücken???

Ps. Frage von einem Mann

Ganz einfach.

Weil sie das geld davon eh nicht für das kind nimmt sonder für sich selbst um ihre schuden abzahlen

1
@Tome911

Das sei dahin gestellt. Das mit dem vorgeburtlichen Unterhalt ist mir neu, und 600,- scheint mir komisch, dafür ist die Summe zu "gerade". Du weisst schon, dass ab einem bestimmten Gehalt eine individuelle Prüfung anfällt, aber wenn dir dann nur knapp 1300 bleiben, dann liegst du netto doch bei 1900,- Warum dann soviel Unterhalt? Ergibt keinen Sinn.

0
@NMAFFM

Es sind etwas über 600€ hab den genauen betrag grade nicht im kopf gehabt.

Wenn ich den brief vom jobcenter richtig verstanden habe,

Geht es nur darum das ich die 800€ (Genauer Betrag geade nicht im kopf aber ist bissle mehr)

vorgeburtlichen Unterhalt zu zahlen.

Diese 800€ setzt sich halt aus mein gereinigten netto und mein selbst behalt zusammen.

Ich verstehe halt trotzdem nicht wieso ich das zahlen muss.

Ich wohne mit meiner freundin nicht zusamm aber bin trotzdem des öfteren bei ihr.

0
@Tome911

Was ich immer nicht verstehen kann, du warst mit dabei als das Kind gezeugt wurde, du hättest aktiv etwas tun können damit du kein Unterhalt zahlen musst. Du darfst dir die nächsten 3 Jahre für sie und danach für euer Kind Bis nach der ersten abgeschlossenen Ausbildung Unterhalt zahlen. So lange sie Harz4 bekommt darfst du gar nichts mit ihr regeln.

0
@Tina34

Ich hätte kein Problem damit unterhalt zu zahlen.

Aber keine 600€ im monat.

Damit hat die mutter mehr geld zur Verfügung als ich.

0
@Tome911

ja so ist das, es geht darum das die Allgemeinheit nicht dafür aufkommen muß sondern eben sie und sie müssen im Zweifelsfall bis zum Selbstbehalt runter bezahlen um für den Unterhalt den ihrer (ex) Freundin zusteht aufzukommen.

0

Was möchtest Du wissen?