unter was kann ich Rentenberater Kosten verbuchen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein.

Vermutlich handelt es sich doch dabei nicht um Betriebsausgaben (§ 4 Abs. 4 EStG), also haben sie in der Gewinnermittlung des Betriebs überhaupt nichts zu suchen. Es wird sich wohl um Werbungskosten bei den künftigen sonstigen Einkünften handeln, also sind sie überhaupt nicht zu buchen, sondern auf der Anlage R zur Einkommensteuererklärung einzutragen.

Anders wäre es höchstens, wenn der Rentenberater im Zusammenhang mit einer betrieblichen Altersversorgung beraten hätte, die der Freiberufler seinen Arbeitnehmern gewährt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von scherezade
25.09.2013, 14:09

Hm, ich dachte Anlage R wäre nur bestimmt für die Altersversorgung, bei mir handelt es sich um Rentenberater Kosten für ein Statusfeststellungsverfahren, ist es trotzdem dort einzutragen?

0

Was möchtest Du wissen?