Unter 25 und ein Auto im Ausland mieten?

3 Antworten

Also die großen Autovermieter haben ihre Bedingungen. die richten sich auch zum Teil danach, wie groß das Auto ist.

Die kleinen Anbieter, die das als Privatunternehmer betriebn, werden eventuell darauf sehen, wie alt der Führerschein ist.

Bei vielen Autovermietungen - meines Wissens z.B Hertz und Sixt- fällt ein Aufpreis für junge Fahrer weg, wenn man ADAC- Mitglied ist. Sonst liegt die Grenze ein Auto mieten zu dürfen bei 21 Jahren und die Fahrlizens musst schon mindestens 2 Jahre alt sein.

Ein Tipp: Sinnvoll ist es, wenn ihr euch vor Antritt der Reise eine Kreditkarte beantragt, denn die meisten ausländischen Autovermietungen verlangen dies als Sicherheit.

Wie hoch ist die Selbstbeteiligung bei Mietwagen?

Wenn ich mich nicht für die teure Vollabsicherung entscheide, wie hoch ist dann die Selbstbeteiligung, falls ich mit dem Mietwagen einen Unfall habe?

...zur Frage

Kennt jemand Fidelity Investmentfonds?

Hallo,

ich plane, einen größeren Betrag, den ich die nächsten vielen Jahre nicht benötige, bei Fidelity anzulegen, zwecks Altersvorsorge. Die Kosten sind da 0,7% vom Anlagebetrag. Da ich von soetwas überhaupt nichts verstehe, bin ich auch nicht fähig, mir so ein Depot selber zusammenzustellen, und da dachte ich mir, daß ich bei Fidelity gut aufgehoben bin.

Spricht irgendetwas dagegen?

Danke

...zur Frage

Steht einem für die Dauer einer Reparatur bei Unfall (Fremdverschulden) immer ein Mietwagen zu?

Weiß jemand, ob man Anspruch auf einen Mietwagen hat, wenn jemand anders einen Unfall verursacht hat und dadurch das eigene Auto beschädigt wird und zur Reparatur muß?

...zur Frage

Hausbau mit wenig EK. Vorhandenes Haus als EK?

Hallo zusammen,

ich (26) und meine Freundin ( 23) möchten in absehbarer Zeit ein Haus kaufen, da die Bauzinsen einfach sehr niedrig sind und wir nicht einsehen zu mieten.

Da ich gerade frisch aus dem Studium komme und Sie ihre Ausbildung beendet hat, haben wir natürlich nicht viel gespart.

Ich verdiene aktuell bei Stkl. 1: 2000 EUR netto und Sie ca. 1600 - 1700 netto, jedoch ohne Schichtzulage.

Zudem wird sich mein Gehalt sicherlich in den nächsten Jahren steigern!

Unsere Hausbank möchte unbedingt 20% EK sehen, was bei einem Finanzierungswunsch von ca. 250.000 EUR schlicht nicht möglich ist.

Eine andere Großbank jedoch würde uns das Geld ohne murren geben.

Meine Idee war es jetzt, mich in's Grundbuch meines Vaters eintragen zu lassen. Quasi als separate Sicherheit mangels EK.

Kennt sich jemand hiermit aus und kann evtl. mehr dazu sagen?

Wir wollen nicht von heut auf morgen bauen. Ein Jahr wollten wir schon sparen um zumindestens die Nebenkosten wie Notar, Steuern, etc. zahlen zu können.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?