Unsere Etage steht komplett unter Wasser, was tun?!?!?

2 Antworten

Die Wohnung ist unbewohnbar im jetzigen Zustand. Setze Deinem VM schriftlich eine Frist von 1 Woche um ein Konzept zur Trockenlegung der Wohnung zu entwickeln und Dir mitzuteilen.Behalte die Miete erstmal ein, möglichst auf einem Sonderkonto. Beziffere Deinen Schaden, Möbel, Kleidung etc., weise aber daraufhin die Schadenssumme noch nicht endgültig benennen zu können. Kommt nichts vom VM, sosofrt zum Anwalt und Klage!

Bei einer vollständig durchfeuchteten Wohnung ist akute Gesundheitsgefährdung des Mieters und damit ein Grund zur fristlosen Kündigung nach §§ 569, 543 BGB gegeben:

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__569.html

Auf ein Verschulden des Vermieters kommt es dabei nicht an.

Danke für die Antwort,

aber zur Zeit ist es doch noch nicht gesundheits schädlich ? es ist doch nur alles nass, d.h. Schimmel z.b. muss sich ja erst bilden oder sehe ich das falsch ???

0
@Nithal82

Es geht doch nicht nur um Schimmel. Feuchtes Raumklima verschlimmert doch viele Erkrankungen wie Rheuma etc. Eine vollständige durchfeuchtete Wohnung ist unbewohnbar.

1
@Privatier59

Alles klar dann werde ich mich heute mit meiner VM zusammen setzten und darüber sprechen und das ich ein Aufhebungsvertrag machen möchte und wenn sie dann nicht damit einverstanden ist sollte ich dann einen Anwalt aufsuchen oder eher die Verbraucherzentrale?

0
@Nithal82

@Nithal82: der Mieterverein könnte günstiger sein als ein Anwalt.

0

Was brauchen Senioren für den Umzug?

Hallo zusammen!

Meine Großmutter lebt in Bayern und ist mit 77 Jahren auf die Nähe der Familie angewiesen. Nun möchte ich sie zu uns nach Hamburg holen, stehe jetzt aber vor der Frage, was man alles, außer den beiden Bescheiden für das Einwohnermeldeamt noch benötigt?

Meine Großmutter bezieht Sozialleistungen (ihr wird die Wohnung+Nebenkosten bezahlt). Bis welcher Summe, werden die Kosten für die Wohnung Miete übernommen (und wievielen qm)?

Und was muss man dafür beim Sozialamt beantragen?

Kriegt man irgendwelche Kosten für den Umzug vom zuständigen Amt erstattet?

Würde mich riesig über eine Antwort freuen!




...zur Frage

Muss ich dem Vermieter Zugang zu meiner Wohnung geben?

Auf Grund eines Wasserschadens in der Wohnung über mir muss in meiner Wohnung in Küche und Wohnzimmer die Decke neu gemacht werden. Der Vermieter möchte dafür Zugang zu meiner Wohnung haben, um die Raparatur mit den Handwerkern durchführen zu können. Ich bin aber Vollzeit berufstätig und habe keine Chance, bis zum Jahresende noch Urlaub zu bekommen. Es gibt auch niemanden in der Nähe, den ich gut genug kenne, um ihm meine Wohnung anzuvertrauen. Kann der Vermieter darauf bestehen meine Schllüssel zu erhalten, denn gemacht werden müssen die Arbeiten ja. Ich weiß zur Zeit keine Lösung für mein Dilemma.

...zur Frage

muss ich die Wohnung streichen - nach sechs Monaten Mietverhältnis ??

Hallo, vorweg es geht nicht um Böser Vermieter oder Mieter der nicht streichen will ...

Ich bin vor 6 Monaten in eine renovierte Wohnung gezogen, diese wurde nach den Farbwünschen der eigentlichen Mieterin gestrichen, Mietvertrag platze jedoch und sie zog nicht ein. Da für mich klar war das ich nur sechs Monate in der Wohnung wohnen werde habe ich mich mit den Farben arrangiert z.B. hell grauer Flur. Schlafzimmer zweifarbig

Ich muss ganz ehrlich gestehen, ich habe beim unterzeichnen des Mietvertrages nicht darauf geachtet, das drin steht. handschriftlich - Wände sind bei Auszug zu weißen.

Ich sehe natürlich ein, die Gebrauchsspuren der Wände zu beseitigen, Löcher zu und mit der gleichen Farbe (die hat der Vermieter die Reste gestellt damals für evtl Einzugsschäden) überzustreichen. Die Küche habe ich in diesem halben Jahr max 10 mal genutzt, mh eine Farbveränderung sieht man hier nicht. Im Wohnzimmer sehe ich ein komplett zu streichen, da dies nun mal er Kern der Wohnung und der meist benutzte Raum war. Aber muss ich die Räume die farblich gestrichen wurden vom Vermieter (nicht für mich) uberweissen ??? oder reicht es auch wenn ich die Wände in den entsprechenden Farben überstreiche und wie z.B. im Flur wo nee Gardrobe hing die Löcher zu und auch hier ausbessere ??

Wäre schön wenn ihr mir bald antworten würdet. Vielen Dank

...zur Frage

Ist der Freund der Mieterin als "Zuzug" zu dulden??

Heute entdecke ich zufällig einen zweiten Namen auf dem Klingelschild unserer Mieterin. Es scheint sich hierbei um ihren Freund zu handeln.

Die Wohnung mit 1 Wohn-/Schlafzimmer, Küche,Bad,kl.Flur mit insgesamt ca. 40qm wurde seit 01.03. dieses Jahres an sie allein vermietet.

Ist dieser Zuzug einfach so hinzunehmen?? Ist die Wohnung für 2 Mieter nicht generell zu klein?....gibt es hierfür Richtlinien?

Strom und Gas zahlt die Mieterin an die Versorgungsunternehmen direkt.

Wasser und andere Nebenkosten sind im Mietpreis enthalten. Diese müssten doch wenigstens neu umgelegt werden.....??!!

Muss der Vermieter vorab nicht wenigstens gefragt werden??

Vielen Dank an alle, die hier Auskunft geben können!!

...zur Frage

Haben wir Anspruch auf das Abschleifen und Versiegeln des Parkettfussboden?

Wir sind in eine neue Wohnung mit Parkettfussboden eingezogen. Im Mietvertrag (Vertragyzusatz) steht das Klausel " Die Wohnung wird renoviert übergeben". Die Wohnung wurde uns von dem Makler vermittelt. In der Exposé wurde der Zustand der Wohnung als "neuwertig" bezeichnet. Bei der Wohnungsübergabe (und Einzug) haben wir festgestellt dass die Wohnung in einem katastrophalen Zustand war: nur die Wände wurden vom Vormmieter gestriechen, Gestank von kaputten Rohren im Bad verbreitet sich in die ganze Wohnung, und - vor allem - ist das Parkett so abgenutzt dass es gar kein Lack auf großen Stellen gibt. Dazu kommen noch schwarze Flecken in allen Zimmer, Wasserschaden in der Küche, große Weinflecken im Schlafzimmer, teilweise schwarzes Parkett im Wohnzimmer. Das Ganze sieht ungepflegt und ziemlich schrecklich aus. Das einzige was jetzt helfen kann ist Abschleifen und neu Versiegeln. Die Flecken können gar nicht aufgewischt werden.

Nun, bei der Übergabe hat uns die Hausverwalterin versprochen dass die Wände und Decken neu gefärbt werden (was heute, also in 14 Tage) passiert. Die Wohnung wurde auch gereinigt. Die Hausverwalterin ist danach ins Urlaub gegangen und jetzt sitzen wir in der Wohnung und warten auf den Handwerker der muss uns Wasserschaden in der Küche ersetzen, was die Hauptproblemen mit dem Boden gar nicht löst - Parkett sieht schlecht in der ganzen Wohnung aus. Von ihm haben wir aber noch keinen Anruf erhalten. Der Gestank aus dem Bad ist immer noch da, wir sind im Limbus und können weder die Geräte in der Küche anschließen noch die Schränke aufbauen. Sonst, falls der Fußboden tatsächlich renoviert wird, müssten wir sie wieder weg nehmen. Die emotionelle Belastung wird unterträglich. Mitterweile ist schon nach unserem Einzug halb des Monats vorbei. Worauf haben wir denn Anspruch?

1) Können wir Mietfreie Zeit verlangen für die Zeit in der die Mängel beseitigt werden? 2) Muss der Vermieter uns das Parkett renovieren? 3) Trägt der Makler schuld daran dass die Wohnung nicht so präsentiert wurde wie sie wirklich ist?

Vielen Dank!

...zur Frage

Mieterhöhungsklause im MV bei Mietzahlung durch Sozialamt?

Guten Morgen, kann ich im MietV. eine Mieterhöhungs-Klausel vereinbaren, wenn die Miete das Sozialamt zahlt? Es handelt sich um eine Einzelperson. Das Amt rechnet im ersten Beispiel 358 € incl. BK + 72€ Hzg., dann 300€ +94€ BK + 72€ Hzg., so dass ca. als Gesamtmiete 466€ gez. werden. Ich habe den Eindruck, dass die sich das "schön" rechnen. Die 2. Rg. wurde aufgrund meines Einwandes wg. der BK neu aufgestellt. Es handelt sich um eine Einiegerwohnung, als Vermieter wohne ich selbst im Haus. Die Wohnung ist renoviert, Fenster neu, Laminat wird neu verlegt, neue Türen, allerdings keine Küche. Hier soll die Mieterin die Küche selbst stellen, die ich ggf. bei Auszug übernehme. Außerdem übernimmt die Mieterin Gartenarbeit. Ich will niemanden überfordern, aber ich möchte auch nicht draufzahlen. Was sollte ich unbedingt beachten? Danke im voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?