Frage von Stute, 75

Unser Enkel (17) lebt bei uns. Der Vater hat jetzt einen Antrag auf Verwandtenpflegschaft gestellt. Ich bekomme Grundsicherung. Wird mir das gestrichen?

Antwort
von Brigi123, 38

Ich hab auf einer “Hartz-IV-Seite gefunden, dass Pflegegeld als Aufwendungsersatz gem § 23 SGB VIII (Kinder- und Jugendhilfegesetz) nicht angerechnet wird. Das bezieht sich auf ALG-II. Wenn Du Sozialhilfe beziehst, wird es vermutlich genauso sein, das müßte man dann nochmal googeln.

Antwort
von Gaenseliesel, 50

Hallo,

Anträge kann man viele stellen, das heißt ja nicht, dass sie auch durchsetzbar sind. 

Entscheidend ist doch auch, was der 17 jährige Enkel will. Wie ist denn die Einstellung des Jugendlichen dazu ? Immerhin gab es wohl in der Vergangenheit einen Grund dafür, dass der Enkel bisher bei euch lebte. 

Wlll er nicht bei seinem Vater leben, würde es auch nicht zu einer (hier nur fiktiv angenommen) gerichtlichen Entscheidung über den Aufenthaltsort kommen. Denn eine solche Entscheidung wäre gegen den Willen des Jungen gar nicht durchsetzbar. 

Und überhaupt ......was mir nicht einleuchtet ist, was hat deine *dir zustehende* Grundsicherung mit dem o.g. Thema zu schaffen ? 

Kommentar von Brigi123 ,

ich schätze, es geht um Pflegegeld für die Großeltern, welches vom Vater als Vertreter des Kindes beantragt werden mußte, da die Großeltern nicht antragsberechtigt sind.

Kommentar von Gaenseliesel ,

nein das ist so nicht richtig, die Großeltern sind auch antragsberechtigt ! 

Warum aber sollen wir hier herumrätseln, Brigi123 ? ;-) 

@Stute sollte uns doch bitte mitteilen, worum es ihr genau geht. 

Ich denke das Pflegegeld und Kindergeld bekam sie (die Großmutter) bislang............ und klar fällt es weg, sollte der leibliche Vater sein Erziehungsrecht beantragen und würde es ihm tatsächlich zugesprochen werden. Hier kommt es aber primär auf den Willen des Enkel an. 

" Vater und Verwandtenpflegschaft" ...keine Ahnung was damit wieder gemeint ist.

Der Vater wird (evtl.) erziehungsberechtigtes Elternteil mit Berechtigung zum Bezug von Kindergeld. (aber  o h n e das Pflegegeld vom Jugendamt)

Kommentar von Gaenseliesel ,

;-)) Nur zur Info: 

Wie Großeltern Pflegegeld bekommen: 

https://www.anwalt.de/rechtstipps/pflegegeld-auch-fuer-grosseltern-die-ihre-enke...

Antwort
von Primus, 47

Sollte der Junge zum Vater wechseln, wird Dir natürlich Pflege - und Kindergeld entzogen.

Aber: Es sind einige Kriterien, die der Vater erfüllen muss, bevor es so weit kommt.

Er muss ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis vorlegen.

Es müssen ausreichend Wohnräume zur Verfügung stehen, die genügend groß sind.

Die finanzielle Situation des Vaters muss gesichert sein.  

Das heißt, dass er  auch ohne Aufnahme seines Sohnes das Leben finanziell geregelt bekommt.

Also ruhig Blut: Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community