Unklarheit bei Anrechnung

...komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r Karlsruher23,

gerne würde Dir die Community weiterhelfen und das geht am besten, wenn sie Deine Frage möglichst genau nachvollziehen kann. Bitte achte doch in Zukunft darauf, Deine Frage aussagekräftiger zu formulieren und nutze das Beschreibungsfeld, um zu erklären, worum genau es Dir geht. Verwende bitte auch keine Abkürzungen, die nicht allgemein bekannt sind. Du erhöhst so die Chance auf hilfreiche Antworten.

Danke und herzliche Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

2 Antworten

Wer den IB kennt weiß das diese nur Ausbilden und keinen sonderlich hohen Lohn an ihre Azubis zahlen.

Und für die Beantwortung der Frage wäre es hilfreich, wenn Du uns sagen würdest, wer, oder was "IB" ist.

https://www.finanzfrage.net/tipp/sachverhaltsdarstellung

Leider fehlen eine Reihe von Angaben.

Du lebst doch wohl nicht von 166,- Euro ALG I und auch zusammen mit einem 450,- Eurojob wäre es noch unter der ALG II Grenze.

Soweit der Nettobetrag Deiner Einkünfte 165,- euro übersteigt, wird er angerechnet. Zu gut Deutsch, wenn Du den Minijob annimmst, werden von den 450,- Euro, somit 285,- Euro.

Das heisst ncihts anderes als dass Du 166,- Euro ALG I, gegen 165,- Euro Arbeitseinkünfte tauschst.

Nur eine Anmerkung, 15 Stunden die Woche, sind mindestens 60 Stunden im Monat und bei 8,50 euro Mindestlohn 510,- euro, oder gilt der Mindestlohn für Dich auf Grund Alter nicht?

Ausserdem müsste Dein ALG I vermutlich über ALG II aufgestockt werden, oder lebst Du zuhause? Das fehlt leider auch im Sachverhalt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Karlsruher23 26.02.2015, 09:03

Ich wohne noch zuhause. Was dem IB angeht, mein Fehler. gemeint ist der Internationale Bund.

[...] vom Support gelöscht


Wegen den 166€, tja, ich bekam 365€ Netto.

0
ffsupport 26.02.2015, 15:15
@Karlsruher23

Liebe/r Karlsruher23,

Fragen, Kommentare und Antworten dürfen auf finanzfrage.net nicht dazu genutzt werden, Werbung zu machen.

Bitte schau diesbezüglich noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.finanzfrage.net/policy. Die Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis.

Herzliche Grüße

Ria vom finanzfrage.net-Support

1

Wenn ich mir Deinen Kommentar unter der Antwort von wfwbinder so durchlese, geht mir der Satz durch den Kopf: " Ein Schelm wer Böses dabei denkt"

Es war nur nach der genauen Bezeichnung der Abkürzung gefragt und der Schwall Deiner Worte erklärt bis ins kleinste Detail, um was es geht.

Ich persönlich halte das für eine Werbung der anderen Art: Erst das Interesse zum Lesen wecken und dann die Werbung starten.

So herum hatten wir es auch noch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Karlsruher23 26.02.2015, 10:33

Entschuldigung das tut mit leid. Kommt nicht mehr vor.

0

Was möchtest Du wissen?